Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin
  • schön gefärbte Zuchtform
  • wird nicht ganz so groß
  • super im Gesellschaftsbecken
  • robust und langlebig

Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin

1 beantwortete Frage
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
8,99*   9,99 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

Auf Meiner Merkliste gespeichert | zur Merkliste »
10.01% gespart! Unser alter Preis: 9,99 €

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Der eher selten zu bekommende Macrognathus aculeatus "Red Fin", der Rotflossen Augenfleck... mehr
Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin
" Der rotflossige Augenfleck Stachelaal mit seinen Augenflecken (innen dunkel, außen hell) ist eine fantastisch gefärbte Zuchtform und überzeugt sowohl durch sein interessantes und spannendes Verhalten wie auch durch seine ungewöhnliche Farbe und Zeichnung. Ein nicht ganz so groß werdender, schön anzusehender Stachelaal, der schon in Aquarien ab 120 cm Kantenlänge gehalten werden kann. " - Garnelio
Beschreibung

Der eher selten zu bekommende Macrognathus aculeatus "Red Fin", der Rotflossen Augenfleck Stachelaal, ist eine echte Rarität in der Aquaristik. Teilweise werden die Fische auch als Macrognathus aral angesprochen.

Mit einer Endgröße von maximal 35-38 cm wird der Rotflossen Augenfleck Stachelaal nicht so groß wie andere Vertreter der Familie der Stachelaale. Das natürliche Verbreitungsgebiet des Augenfleck Stachelaals befindet sich in Südasien und Südostasien, wo er in Indien, Nepal, Bangladesh, Vietnam, Thailand und auf der Malaiischen Halbinsel sowie auf Borneo und in Indonesien gefunden wird. Der Augenfleck Stachelaal bevorzugt mittlere bis große Flüsse mit starkem Pflanzenwuchs, kommt aber auch in Sumpfgebieten und Feuchtgebieten in den Niederungen vor. Macrognathus aculeatus ist für seine Laichwanderungen im Süßwasser bekannt. Die Variante "Red Fin" ist eine Zuchtform. Nach einer Eingewöhnungszeit ist der Aquarienfisch als langlebig und robust bekannt. Er lässt sich in kleinen Gruppen, aber auch einzeln halten.

Die Körperform des Augenfleck Stachelaals "Red Fin" erinnert stark an einen Aal, auch wenn sein Körper seitlich abgeflacht ist und nicht rund wie beim Europäischen Aal. Der Augenfleck Stachelaal wirkt stark stromlinienförmig - eine Anpassung an seine bevorzugten Verstecke in teilweise schmalen Spalten, an die grabende Lebensweise und natürlich auch an die Strömung.

Die Grundfarbe des Rotflossen Augenfleck Stachelaals ist rosa-pink und verläuft zur Schwanzflosse hin zu einem intensiven Ziegelrot. In der Rückenflosse und am Ansatz der Schwanzflosse sitzen die namensgebenden Augenflecken, durch das Auge zieht sich ein goldfarbener Längsstrich, der in Richtung Schwanzflosse verläuft. Die Rückenflosse ist über die Schwanzflosse mit der Afterflosse verbunden. An der Oberlippe trägt der Augenfleck Stachelaal einen rüsselartigen Fortsatz für die Futtersuche.

In seinem natürlichen Habitat ernährt sich der Augenfleck Stachelaal als Fleischfresser von Würmern, Insektenlarven, Fischlarven und kleineren Fischarten. Auch im Aquarium sollten sich die Zierfische entsprechend an Lebendfutter wie Würmern, Insektenlarven, kleinen Garnelen und anderen kleinen Krebstieren bedienen können. Sie lassen sich auch an Frostfutter gewöhnen und fressen dann sehr gerne schwarze, rote und weiße Mückenlarven, Krill, Tubifex, Artemia und auch Fischfleisch. Selbst Granulatfutter für fleischfressende Aquarienfische wird hin und wieder genommen. Rotflossen Augenfleck Stachelaale sind dämmerungsaktiv beziehungsweise nachtaktiv und kommen daher im Gesellschaftsbecken bei einer Fütterung tagsüber nicht unbedingt zu ihrem Recht - daher sollte man sie vorwiegend sehr früh oder sehr spät füttern.

Das Aquarium für eine kleine Gruppe von etwa fünf Red Fin Augenfleck Stachelaalen sollte mit einer dickeren Schicht Sand oder feinem Kies ausgestattet sein, in der die Fische gerne buddeln. Als Bepflanzung empfehlen sich robuste Gewächse, Schwimmpflanzen oder Aufsitzerpflanzen auf den Wurzeln und Steinen im Aquarium. Das Aquarium muss lückenlos abgedeckt sein, weil die neugierigen und lebhaften Red Fin Augenfleck Stachelaale auch durch kleine Lücke schlüpfen können. Außerdem brauchen die Zierfische im Aquarium eine abwechslungsreiche Einrichtung mit Versteckmöglichkeiten aus Tonröhren, Wurzeln oder mit Spalten aufgeschichteten Steinen. Weil die Augenfleckstachelaale doch recht groß werden, sollte das Aquarium ausreichend dimensioniert werden: mindestens 120 cm sollten es für eine Gruppe schon sein.

Augenfleckstachelaale bevorzugen weiches bis mittelhartes Wasser mit einem pH-Wert von 6,5 bis 7,5 und eine Wassertemperatur von 23 bis 28 °C.

Die Vergesellschaftung von Augenfleck Stachelaalen mit anderen ähnlich großen oder größeren friedliebenden Fischen ist sehr gut möglich. Sehr kleine Fische oder Garnelen werden gefressen. Bei guter Struktur lässt sich Macrognathus aculeatus "Red Fin" / Macrognathus aral "Red Fin" auch mit Artgenossen in einer kleinen Gruppe halten. Auch die Einzelhaltung verträgt der schöne Zierfisch sehr gut.

Der Augenfleck Stachelaal ist ein Freilaicher. Das Weibchen - zu erkennen am dickeren Bauch - laicht nah der Wasseroberfläche in Schwimmpflanzen ab. Die Jungfische wachsen in Bodennähe auf. Die Nachzucht im Aquarium ist möglich und wurde schon des öfteren erfolgreich durchgezogen. Weiches Wasser wird empfohlen, die Jungfische sollten in einem separaten Aufzuchtbecken groß gezogen werden und nehmen am Anfang eher kleines Lebendfutter.

Unsere Pflanzen-Empfehlung: Verwenden Sie für die Bepflanzung NatureHolic InVitros. Diese sind frei von Schnecken, Planarien und sonstigen unerwünschten Mitbewohnern. Ebenso frei von Algensporen, Bakterien und Pilzen.

Expertentipp: Wir empfehlen bei der Haltung das NatureHolic 3 Phasen Liquid. Das Pflegeset bietet den besten Rundumschutz für Ihre Tiere. Es gewährleistet optimale Bedingungen für die erfolgreiche Zucht und Haltung.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Macrognathus aculeatus "Red Fin", Macrognathus aral "Red Fin"
Deutscher Name: Rotflossen Augenfleck Stachelaal, Red Fin Augenfleckstachelaal, Rotflossenaugenfleckstachelaal
Schwierigkeitsgrad: für Einsteiger
Herkunft/Verbreitung: Südasien und Südostasien
Färbung: goldrosa, zum Schwanz hin zu Ziegelrot verlaufend. Augenflecken auf Rückenflosse und am Ansatz Schwanzflosse, goldener Längsstreifen durchs Auge nach hinten Richtung Schwanzflosse verlaufend
Alterserwartung: unbekannt
Wasserparameter: GH 5-15 °dGH, KH 3-10 °dKH, pH 6,0-7,5, Temperatur 23-28 °C
Beckengröße: ab 120 cm
Futter: Fleischfresser, großes Lebend- und Frostfutter, wie Artemia, Schwebegarnelen, Mückenlarven, Würmer
Zucht: mit etwas Geduld möglich
Verhalten: ruhig
Gruppengröße: Gruppen bis 5 Tiere oder Einzelhaltung
Weiterführende Informationen: Tipps zur Eingewöhnung von Fischen ins Aquarium, Vergesellschaftung von Fischen mit Zwergkrebsen
  • 11195
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin"
0 von 5
Noch keine Bewertungen vorhanden!
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Aqua Outlet
Neu im Shop
Expertenblog

Garnelio lässt die Krabben tanzen!

Garnelio gehört zu den größten Onlineshops für wirbellose Aquarientiere weltweit!

Viele Artikel gibt es exklusiv nur bei uns im Shop.

lernen Sie uns kennen
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
1  beantwortete Frage

Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin

Artikel:
Augenfleck Stachelaal - Macrognathus aculeatus Red fin

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

29.09.2020 Frage: "Hallo Garnelio Team , kann man die aale mit vampirekrabben vergesellschaften? "

von Lou (Garnelio)
Antwort
von Lou (Garnelio)

"Vampirkrabben sollten nicht in ein Aquarium da es sich hierbei um Landkrabben handelt, daher macht eine Vergesellschaftung nicht viel Sinn"

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!