Echinodorus XXL Blog

Beitrag teilen:

- Bis zu 60% sparen, mit den tollen Blog Angeboten, diese finden Sie am Ende des Blogs -

Echinodorus - Vielfalt für Ihr Aquarium

Die wunderschönen Schwertpflanzen, auch Froschlöffel genannt, aus der sehr arten- und sortenreichen Gattung Echinodorus gehören überwiegend zu den Sumpfpflanzen und stammen ursprünglich aus Nord- und Südamerika. Sie sind exzellente, in Farbe, Größe und Form recht variable Aquarienpflanzen und bieten durch ihre große Vielfalt wirklich fast für jeden Geschmack das richtige.

Hoher Nährstoffbedarf

Grundsätzlich sind Echinodorus-Arten Wurzelpflanzen, die sich im Bodengrund fest verankern und mit der Zeit ein beeindruckendes Wurzelgeflecht ausbilden. Wir empfehlen daher, Echinodorus nicht nur über die Wassersäule zu düngen, sondern ihnen auch einen Bodendünger oder Düngekugeln zu gönnen. Dafür zeigen sie sich sehr dankbar. Als Starkzehrer brauchen Echinodorus viel „Futter“. Aus diesem Grund stellen sie auch eine gute Konkurrenz zu Algen dar.

Samolus Schwertpflanze - Echinodorus parviflorus

Wuchsform

Die kräftigen Blattstiele einer Echinodorus kommen in Form einer Rosette aus dem Boden. Es findet keine seitliche Verbreitung über Ausläufer statt — allerdings nimmt mit der Zeit die Zahl der Blätter und auch ihre Größe zu, sodass die Pflanze insgesamt natürlich trotzdem mehr Raum einnimmt als zu Anfang. Dies lässt sich aber durch entsprechende Schnittmaßnahmen gut im Zaum halten. Gegebenenfalls entfernt man einfach die übergroßen und durch das zunehmende Alter nicht mehr so schönen Blätter und kann sich dann wieder an einer frisch durchtreibenden Pflanze erfreuen. Mit der Zeit wird ein Rhizom ausgebildet.

 Schwertpflanze "Scarlet Snake" - Echinodorus Scarlet Snake
 

Bedürfnisse einer Echinodorus

Grundsätzlich bevorzugt die Gattung Echinodorus in der Natur sonnige Standorte, im Aquarium sollte man dies bei der Wahl der richtigen Beleuchtung daher auch berücksichtigen. Eine gute Beleuchtung macht natürlich auch eine gute und ausgewogene Nährstoffversorgung mit Mikro- und Makronährstoffen notwendig. Dann strahlen die Echinodoren in den schönsten Farben — bei vielen Sorten überrascht der Neuaustrieb mit Kontrastfarben wie Rot oder Braun.

Ans Aquarium haben Echinodorus keine gesteigerten Ansprüche. Mittlere bis hohe Lichtstärke, eine Wassertemperatur von 22 bis 28 °C und eine gute Versorgung mit Mikronährstoffen und Makronährstoffen ist ausreichend. Eine CO2-Düngung ist meist nicht zwingend notwendig, kann aber natürlich unterstützend und kräftigend wirken.
Ihre Größe macht sie zu einer wunderschönen Pflanze für den Mittelgrund und den Hintergrund in mittelgroßen bis großen Aquarien. Es gibt einige ganz wenige Echinodorus-Arten, die kleiner bleiben.

Echinodorus "Red Senna"
 

Blüte und Vermehrung

Die meisten Schwertpflanzen werden irgendwann in ihrer Lebenszeit einen langen Stängel treiben, der über Wasser zur Blüte kommt. Besonders in offenen Aquarien ist das wunderhübsch anzusehen! Die kleinen, aber dennoch sehr schönen Blüten sind meist weiß mit gelber Mitte. An diesen Stängeln wachsen dann auch kleine Tochterpflanzen heran, die man nach einiger Zeit abnehmen und einpflanzen kann. So lassen sich Echinodoren ganz einfach vermehren. Bei älteren Pflanzen kann man das sich mit der Zeit ausgebildete Rhizom zur Vermehrung teilen.

Mini Froschlöffel - Echinodorus cordifolius MINI
 

Echinodorus und Fische

Leider finden viele Saugwelse an den großen, schönen Blättern der Schwertpflanzen Gefallen und raspeln sie bis auf ein durchsichtiges Gitter ab. Um dies einzudämmen, sollte in Aquarien mit Saugwelsen immer gut Gemüse und andere Frischkost gefüttert werden — sind die Fische allerdings einmal auf den Geschmack gekommen, bleibt oft nur die Trennung von Fisch und Pflanze.

Argentischer Froschlöffel - Echinodorus Argentinensis
 

Echinodorus im Aquaterrarium oder Paludarium

Da es sich bei Echinodorus um Sumpfpflanzen handelt, können sie auch auf dem Landteil in Terrarien mit sehr hoher Luftfeuchtigkeit kultiviert werden. Dabei sieht die emerse Form oft vor allem farblich oft ganz anders aus die Aquarienform.

Schwertpflanze - Echinodorus Red Chamäleon
 
 

 Variantenvielfalt der Echinodorus Familie

Viele Sorten sind durch gezielte oder auch zufällige Kreuzungen einzelner Arten entstanden, weshalb einige Echinodorus-Pflanzen keinen Artnamen mehr tragen, sondern nur noch den Gattungsnamen (Echinodorus) und dann den Sortennamen.

Echinodorus grisebachii „Parviflorus“ — Samolus Schwertpflanze, Schwarze Amazonas Schwertpflanze

Auch unter dem Handelsnamen Echinodorus parviflorus bekannt. Die Nerven des Neuaustriebs sind von einem dunklen Rotbraun. Diese Echinodorus ist nicht sonderlich anspruchsvoll und kommt auch mit mittelstarkem Licht noch gut klar. Sie wächst nicht so schnell wie andere Sorten und wird mit 15-25 cm nicht ganz so hoch, sie eignet sich damit auch für kleinere Aquarien. (Echinodorus grisebachii "Parviflorus" kaufen)

Echinodorus grisebachii „Parviflorus“ — Samolus Schwertpflanze, Schwarze Amazonas Schwertpflanze
 
 
 

Echinodorus grisebachii „Bleherae“— Große Amazonas Schwertpflanze

Auch unter ihren Handelsnamen Echinodorus bleheri oder Echinodorus bleherae, manchmal auch Echinodorus rangeri oder Echinodorus paniculatus bekannt. Die rein grüne Große Amazonas Schwertpflanze wird über 60 cm hoch und ist damit eine beeindruckende Solitärpflanze für große Aquarien. Mit 3-6 cm Blattbreite und einer großen Zahl dicht stehender Blätter sieht sie einfach nur überwältigend aus. (Echinodorus grisebachii "Bleherae" kaufen)

Echinodorus grisebachii „Bleherae“— Große Amazonas Schwertpflanze

 

 

Echinodorus grisebachii „Amazonicus“ — Schmalblättrige Amazonas Schwertpflanze

Noch eine Variante der formenreichen Echinodorus grisebachii ist die Schmalblättrige Amazonas Schwertpflanze. Sie wächst ausgesprochen gut und passt gut in Aquarien ab 200 l. Ihre bis 60 cm langen, etwas zur Seite gebogenen Blattspreiten sind hellgrün und auffallend schmal. (Echinodorus grisebachii "Amazonicus" kaufen)

Echinodorus grisebachii „Amazonicus“ — Schmalblättrige Amazonas Schwertpflanze
 
 
 

Echinodorus „Red Senna“

Diese verhältnismäßig neue, unter Wasser rotblättrige, pflegeleichte Sorte wird ungefähr 40-50 cm hoch und eignet sich daher als Solitär für den Mittelgrund oder Hintergrund in eher größeren Aquarien. Ihre Blätter sind eher schmal bis bandförmig und wirken elegant. Im Terrarium sind die Blätter rein grün. (Echinodorus "Red Senna" kaufen)

Echinodorus „Red Senna“
 
 
 

Echinodorus „Red Chamäleon“

Eine mit 30 cm Wuchshöhe eher kleiner bleibende Sorte, die vor allem unter viel Licht und bei guter Nährstoffversorgung und einer zusätzlichen CO2-Düngung kräftig dunkelrote Herzblätter ausbildet. Je heller die Red Chamäleon steht, desto kompakter bleibt ihr Wuchs. (Echinodorus "Red Chamäleon" kaufen)

Echinodorus „Red Chamäleon“
 
 
 

Echinodorus „Green Chamäleon“

Die Green Chamäleon ist das Ergebnis einer Kreuzung. Emers wächst die Green Chamäleon rein grün, unter Wasser wird sie jedoch farbenprächtig: Die Blattspreiten sind leicht wellig und treiben anfänglich hellgrün aus. Ältere Blätter können unter viel Licht olivgrüne bis weinrote Farbakzente ausbilden. (Echinodorus "Green Chamäleon" kaufen)

Echinodorus „Green Chamäleon“
 
 
 

Echinodorus „Scarlet Snake“

Bei dieser neuen Sorte handelt es sich um eine schmalblättrige Echinodorus-Variante, die mit ihrer tief dunkelroten Farbe auffällt. Die nur 2-3 cm breiten Blätter werden bis 60 cm lang, die Scarlet Snake eignet sich damit auch für eher große Aquarien. Gerade in Kombination mit breitblättrigen grünen Sorten ergeben sich tolle Kontraste. (Echinodorus "Scarlet Snake" kaufen)

Echinodorus „Scarlet Snake“
 
 
 

Echinodorus Dschungelstar Nr. 2 „Kleiner Bär“

Eine rotblättrige Sorte, die je nach Beleuchtung im Aquarium rostrote bis dunkelrote Blätter hat, im Terrarium sind die Blätter überwiegend grün. Mit ihren kleinen Punkten sehen sie wunderschön aus. Der „Kleine Bär“ wird nur bis ca. 25 cm hoch und eignet sich aus diesem Grund hervorragend als Solitär für kleinere Aquarien. (Echinodorus Dschungelstar "Kleiner Bär" kaufen)

Echinodorus Dschungelstar Nr. 2 „Kleiner Bär“
 
 
 

Echinodorus Dschungelstar Nr. 3 „Python“

Die Unterwasserform dieser schönen, mit bis zu 60 cm recht großen Echinodorus ist schmal mit bandförmigen lebhaft gefleckten Blättern — ganz wie eine Python-Schlange. Unter viel Licht treibt die Pflanze rötliche Blätter aus, die später vergrünen. Der Dschungelstar Nr. 3 ist ein eindrucksvoller Solitär gerade in größeren Aquarien und Terrarien. Die Landform der Blätter ist deutlich weniger schmal und lang. (Echindorus Dschungelstar "Python" kaufen)

Echinodorus Dschungelstar Nr. 3 „Python“
 
 
 

Echinodorus Dschungelstar Nr. 9 „Getüpfelter Harbich“

Emers gezogen sind die Blätter dieser Echinodorus fast kreisrund, unter Wasser strecken sie sich etwas in die Länge. Die olivgrünen Unterwasserblätter haben ein rötliches Fleckenmuster, die emersen Blätter sind deutlich heller grün. Die Blattränder dieser schönen Sorte sind in der Unterwasserform deutlich gewellt. (Echinodorus Dschungelstar "Getüpfelter Harbich" kaufen)

Echinodorus Dschungelstar Nr. 9 „Getüpfelter Harbich“
 
 
 

Echinodorus Dschungelstar Nr. 14 „Tornado“

Diese verhältnismäßig neue Sorte ist eine Zuchtform von Echinodorus „Ozelot“, sie fällt durch außergewöhnlich gescheckte Blätter auf. Emers wachsen sie glatt und in Eiform, unter Wasser jedoch verdrehen sich die Blattspreiten und machen einen gedrehten Eindruck wie nach einem Wirbelsturm. Unter guten Bedingungen ist der Neuaustrieb leuchtend rot. Mit einer Wuchshöhe von 30 cm bleibt sie eher klein und passt auch gut in mittelgroße Becken. (Echinodorus Dschungelstar "Tornado" kaufen)

Echinodorus Dschungelstar Nr. 14 „Tornado“
 
 
 

Echinodorus „Ozelot“

Ein Klassiker unter den Echinodoren ist die markante „Ozelot“ mit ihren auffallenden dunklen Flecken auf olivgrünem Grund. Diese Sorte wächst sehr gut und schnell und treibt schmal-elliptische Blätter aus. Der Austrieb ist braunrot bis dunkelrot. Emers gezogen ist die Pflanze fast rein grün mit dunklen Flecken. Sie wird nur ca. 30 cm hoch und passt damit auch in kleinere Aquarien. (Echinodorus "Ozelot" kaufen)

Echinodorus „Ozelot“
 
 
 

Echinodorus palifolius - Argentinischer Froschlöffel, Steifblättriger Froschlöffel

Echinodorus palifolius wird oft auch als Echinodorus argentinensis bezeichnet. Die eher spitzen grünen Blätter werden bis 60 cm hoch und sind rein grün. Der Argentinische Froschlöffel ist besonders gut für offene Aquarien geeignet, er treibt kräftige Überwasserblätter und sendet auch seine Blütenstängel mit den schönen weißen Blüten nach oben über die Wasseroberfläche. Auch sehr schön im Wasserteil eines großen Terrariums oder Paludariums. (Echinodorus palifolius "argentinensis" kaufen)

Echinodorus palifolius - Argentinischer Froschlöffel, Steifblättriger Froschlöffel
 
 
 

Echinodorus cordifolius - Mini-Froschlöffel, herzblättrige Schwertpflanze

Eine etwas kleiner bleibende Echinodorus ist der Mini-Froschlöffel mit nur ca. 25-30 cm Wuchshöhe. Mit seinen breiten hellgrünen Blättern bildet er schöne Kontraste zu feinfiedrigen und bunten Stängelpflanzen. Unter viel Licht bleiben die Blattrosetten schön kompakt. Echinodorus cordifolius wächst gern über die Wasseroberfläche hinaus und passt damit auch wunderbar in offene Becken und in Paludarien oder Aquaterrarien. (Echinodorus cordifolius "mini" kaufen)

Echinodorus cordifolius - Mini-Froschlöffel, herzblättrige Schwertpflanze
 
 
 

Echinodorus cordifolius „Harbich rot“ - Rötliche Herzblättriger Schwertpflanze

Die rötliche Variante von Echinodorus cordifolius fällt durch rötlich umrandete und überhauchte junge Unterwasserblätter auf, ein Phänomen, das besonders unter viel Licht zu Tage tritt. Die rötliche Variante von Echinodorus cordifolius bleibt etwas kleiner als die Stammform und passt mit nur 20-30 cm Wuchshöhe auch in Cubes ab 60 l Fassungsvermögen. (Echinodorus cordifolius "Harbich rot" kaufen)

Echinodorus cordifolius „Harbich rot“ - Rötliche Herzblättriger Schwertpflanze
 
 
 

Helanthium tenellum (Echinodorus tenellus) - Grasartige Schwertpflanze

Die Grasartige Schwertpflanze wurde früher ebenfalls in der Gattung Echinodorus geführt, mittlerweile wird sie jedoch wegen diverser Merkmale (beispielsweise ihre Vermehrung durch Ausläufer) in die Gattung Helanthium gestellt und ist nun als Helanthium tenellum bekannt. Sie ist ein exzellenter Bodendecker für den Vordergrund und braucht nicht mehr als mittelstarkes Licht, um einen schönen Rasen auszubilden. CO2-Düngung hilft natürlich enorm und sorgt für einen dichten, gesunden Wuchs. (Helanthiukm tenellum (Echinodorus tennelus) kaufen)

Helanthium tenellum (Echinodorus tenellus) - Grasartige Schwertpflanze
 
 
 
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
-9.12 %
Schmalblättrige Amazonas Schwertpflanze - Echinodorus Grisebachii Amazonicus - Dennerle Terrakottaring Schmalblättrige Amazonas Schwertpflanze -...
Inhalt 1 Stück
2,99 €* Alter Preis: 3,29 €
-3.62 %
Ozelot-Froschlöffel - Echinodorus Ozelot  - Dennerle Topf Ozelot-Froschlöffel - Echinodorus Ozelot -...
Inhalt 1 Stück
7,99 €* Alter Preis: 8,29 €
-39.81 %
Mini Froschlöffel - Echinodorus cordifolius MINI - Dennerle Topf Mini Froschlöffel - Echinodorus cordifolius...
Inhalt 1 Stück
4,99 €* Alter Preis: 8,29 €
-16.13 %
Grosse Amazonas - Schwertpflanze - Echinodorus bleheri – Dennerle Topf Grosse Amazonas - Schwertpflanze - Echinodorus...
Inhalt 1 Stück
4,99 €* Alter Preis: 5,95 €