Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
  • wohl die größte Krabbe im Hobby
  • absolut beeindruckend
  • sehr territorial und aggressiv
  • nur in Einzelhaltung

Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 19,95

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

  • Kostenloser Versand ab 75 €
  • Lebendankunft Garantiert
  • Sichere Zahlungsmittel
Die Riesenlandkrabbe Cardisoma carnifex macht ihrem Namen alle Ehre. Mit einer... mehr
Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex
" Die eindrucksvoll groß werdende Riesenlandkrabbe Cardisoma carnifex mit ihrer Beinspannweite von sage und schreibe bis zu 35 Zentimetern ist eine wahrlich beeindruckende Erscheinung! Sie ist extrem territorial und auch innerartlich sehr aggressiv, die Riesenlandkrabbe sollte daher tunlichst in Einzelhaltung untergebracht werden. Sie kann ungewöhnlich alt werden und wird für eine Krabbe sogar recht zahm. Man kann nach einer Eingewöhnungszeit die Riesenlandkrabbe sogar mit einer Pinzette direkt füttern. " - Garnelio
Beschreibung

Die Riesenlandkrabbe Cardisoma carnifex macht ihrem Namen alle Ehre. Mit einer Rückenpanzer-Breite von 15 bs 20 Zentimetern und einer Spannweite der Beine von 35 cm wird sie wirklich riesengroß und mit einer Lebenserwartung von mindestens 12 Jahren auch ungewöhnlich alt. Vorkommen der Riesenlandkrabbe findet man entlang der afrikanischen Ostküste, in ans Rote Meer angrenzenden Gebieten, im Indopazifik und Australien. Ihr ausgesprochen weites Verbreitungsgebiet erklärt sich durch ihre Fortpflanzungsbiologie. Die Weibchen tragen hunderte winziger Eier, aus denen schwimmende Larven schlüpfen. Sie werden im Meerwasser entlassen, wo sie dann von der Strömung weit verdriftet werden. Nach etlichen Häutungen wandeln sich die Larven über mehrere Larvenstadien zu kleinen Krabben um und wandern wieder an den Strand zurück, um wieder einen terrestrischen Lebensstil einzunehmen. Im Hobby ist die Vermehrung noch nicht geglückt. Die Bauchklappe der Männchen der Riesenlandkrabbe ist schmal und V-förmig, die der Weibchen hat die Form eines ausgezogenen U.

Cardisoma carnifex fällt neben ihrer Größe auch durch ihre schönen zur Spitze hin ins Weiß verlaufenden orangefarbenen Scheren auf. Beine und Kopfpanzer sind hellbraun bis braunorange, manchmal mit einem leichten Blaustich auf dem Rücken, und meist hat die Riesenlandkrabbe leuchtend orange Beinspitzen und Lilatöne im Gesicht.

Die Riesenlandkrabbe lebt zwar überwiegend an Land, braucht jedoch schon rein auf Grund ihrer Größe einen richtigen Wasserteil von ca. 50%, in dem sie ganz untertauchen kann. Gerade zur Häutung geht sie oft ins Wasser. Brackwasser oder Süßwasser sind hier möglich. Im Süßwasserteil kann man Fische und auch Garnelen als Aufräumtruppe halten, muss aber damit rechnen, dass die Riesenlandkrabbe jagt. Cardisoma carnifex ist eine extrem territoriale und innerartlich recht aggressive Krabbe, sie sollte also alleine gehalten werden. Ihre Größe macht ein Aquaterrarium ab 120 cm Kantenlänge erforderlich. Der Landteil sollte mit Terrarienhumus so gestaltet werden, dass die Riesenlandkrabbe ihre Wohnhöhle anlegen kann. Ein Teil mit Sand ist auch eine Möglichkeit. Holz und Steine bieten Klettermöglichkeiten und Abwechslung. Pflanzen werden bedingungslos gefressen.

Für die tropischen Riesenlandkrabben sollten die Luft und die Wassertemperatur zwischen 25 und 28 °C liegen. Die Wasserwerte spielen keine große Rolle. Trotz ihrer Größe sind Riesenlandkrabben erstaunlich flink und geschickt, sie klettern sehr gern, und vor allem die Jungtiere ziehen sich auch schon einmal an den Silikonnähten hoch. Selbst recht schwere aufliegende Deckel bekommt diese kräftige Krabbe von innen auf! Der Wasserteil sollte nur über einen Luftfilter gefiltert werden, mit ihren starken Scheren kappt die Riesenlandkrabbe jedes Kabel.

Die Riesenlandkrabbe frisst gern eine ausgewogene Kost aus tierischen und pflanzlichen Bestandteilen. Laub spielt eine sehr wichtige Rolle in ihrer Ernährung. Sie mag aber auch Früchte, Grünfutter (Spinat, Löwenzahn, Brennnessel) und Gemüse, gefriergetrocknete Bachflohkrebse und Heuschrecken, Frostfutter, Stinte und anderen rohen Fisch, aber auch handelsübliches Futter für Krabben.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Cardisoma carnifex (Herbst, 1794)
Deutscher Name: Riesenlandkrabbe
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Herkunft/Verbreitung: Ostküste Afrikas, Indopazifik, Australien, rund um das Rote Meer
Färbung: Carapax hellbraun bis orangebraun, zum Teil auch bläulich, Beine braun bis braunorange mit leuchtend orangefarbenen Krallen, Scheren mit Farbverlauf von Orange bis Weiß, zum Teil lilafarbene Abzeichen im Gesicht
Alterserwartung: 12 Jahre und mehr
Wasserparameter: GH 5 bis 30, KH 3 bis 30 (Brackwasser ist ebenfalls möglich), Temperatur 25 bis 28 °C
Beckengröße: ab 120 cm für ein Einzeltier
Futter: braunes Herbstlaub, Gemüse, Grünfutter, Obst, spezielles Krabbenfutter, Frostfutter, gefriergetrocknete Insekten und Bachflohkrebse, roher Fisch
Vermehrung: sehr schwierig, da die Larven Brackwasser und spezielles Futter brauchen
Verhalten: sehr aggressiv, Einzelhaltung!
Vergesellschaftung: mit Zwerggarnelen und Fischen. Nicht mit Krebsen. Schnecken werden gefressen
Weiterführende Informationen:
  • IRLC
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Indonesiche Riesenlandkrabbe - Cardisoma carnifex"
15.03.2016

Kann die Riesenlandkrabbe nur empfehlen. Sehr schönes großes Tier. mit der Lieferung hat auch alles geklappt, obwohl ich auf Grund der Größe des Tieres bedenken hatte, aber alles gut gegangen. Danke

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen