Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot"
Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot"
Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot"
   
  • aktiv und schwimmfreudig
  • interessantes Verhalten
  • wird nur mittelgroß
  • wenig aggressiv

Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot"

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 3,95

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

20.2% gespart! Unser alter Preis: 4,95 €
Die Manga Schwebegarnele Macrobrachium malcolmsonii aus Indien, Pakistan und Bangladesh lebt... mehr
Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot"
" Eine interessante, etwas größer werdende Alternative zur Nigerianischen Schwebergarnele ist die recht robuste Manga Schwebegarnele. Anders als ihr Name suggeriert, schwebt sie allerdings nicht so viel, sie schwimmt jedoch recht gut und ist auch sonst im Aquarium unterwegs. Anfangs ist sie eher nachtaktiv, mit zunehmender Gewöhnung sieht man diese eigentlich sehr aktiven Tiere aber auch tagsüber. " - Garnelio
Merkmale
Färbung: rötlich
Herkunft: akklimatisierte Wildfang
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Vermehrung: im Süßwasser nicht möglich
Wasserwerte: weich bis hart
Beschreibung

Die Manga Schwebegarnele Macrobrachium malcolmsonii aus Indien, Pakistan und Bangladesh lebt dort in Meeresnähe in Flüssen und Bächen. Sie kommt aus dem Artenkreis um Macrobrachium rosenbergii, bleibt aber 5 bis maximal 11 cm Körperlänge deutlich kleiner. Die Männchen werden dabei größer als die Weibchen. Die Scheren dieser Großarmgarnele bleiben recht klein. Sie sieht der Nigerianischen Schwebegarnele recht ähnlich und hat auch ein ähnliches Verhalten, wenn sie auch nicht so ausgesprochen schwebt wie diese, sondern eher krabbelnd und vor allem schwimmend unterwegs ist. Die Manga Schwebegarnele ist fast durchsichtig, hat aber eine bräunliche bis rötliche Pigmentierung, die fast schon ein Streifenmuster ergibt, und oft eine leuchtend rote Rostrumspitze. Macrobrachium malcolmsonii spielt in ihrer Heimat in der Aquakultur eine große Rolle und ist eine beliebte Speisegarnele.

Innerartlich ist die Manga Schwebegarnele nicht sonderlich territorial. Die Männchen dulden die Weibchen in ihrem Revier. Für ein 60 cm langes Aquarium empfehlen wir die Haltung einer Gruppe, die aus zwei weiblichen und einer männlichen Manga Schwebegarnele besteht. Achten Sie beim Einrichten darauf, dass das Aquarium gut strukturiert ist, sodass sich die Garnelen gut ausweichen und sich insbesondere nach einer Häutung verstecken können.

Manga Schwebegarnelen jagen nicht sonderlich stark, die Vergesellschaftung mit friedlichen mittelgroßen Fischen stellt kein Problem dar. Schnecken gehören auch in der Natur zu ihrer Beute, ebenso wie Zwerggarnelen. Mit Krebsen und Krabben sind Großarmgarnelen generell nicht kompatibel, die Streitigkeiten mit diesen Tieren können bis zum Tod gehen.

Wie fast alle Garnelen frisst auch die Manga Schwebegarnele gerne braunes Herbstlaub, sie nimmt aber auch Grünfutter (Spinat, Brennnessel, …) und tierische Nahrung wie beispielsweise alles mögliche an Frostfutter. Besonders gut eignet sich das Natureholic Garnelenhauptfutter zu ihrer Ernährung, und 3x in der Woche sollte das Natureholic Proteinfutter gegeben werden.

Die Weibchen von Macrobrachium malcolmsonii tragen eine große Anzahl sehr kleiner Eier, aus denen Larven schlüpfen, die sich in Süßwasser nicht entwickeln können. In der Natur werden sie von der Strömung ins Meer gespült, wo sie sich entwickeln und als fertige Garnele wieder in die Flüsse einwandern. Im Aquarium vermehren sie sich daher nicht. Die Aufzucht der Larven funktioniert ähnlich wie die der Amanogarnele.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Macrobrachium malcomsonii (Milne-Edwards, 1844)
Deutscher Name: Manga Schwebegarnele, Monsungarnele
Schwierigkeitsgrad: für informierte Anfänger geeignet
Herkunft/Verbreitung: Indien, Pakistan, Bangladesh
Färbung: bräunliche bis rötliche Pigmentierung, manchmal Streifenmuster, leuchtend rote Rostrumspitze
Alterserwartung: unbekannt
Wasserparameter: GH 8 bis 15, KH 6 bis 15, pH 6,5 bis 8, Temperatur 18 bis 30 °C
Beckengröße: ab 54 l, gut strukturiert
Futter: Proteinfutter 2 bis 3x wöchentlich, ansonsten auch Frostfutter, Fischfutter (Flocken, Granulat und Tabs), Proteinfutter, Garnelenfutter (Natureholic Mainfeed), seltener Gemüse oder Grünfutter wie Spinat oder Brennnessel
Vermehrung: im Süßwasser nicht möglich, die Larven brauchen Salzwasser, um sich zu entwickeln
Verhalten: nicht sehr aggressiv
Vergesellschaftung: mit Zwerggarnelen und Schnecken, die allerdings gefressen werden können, mit mittelgroßen Fischen, nicht mit Krabben und Krebsen.
Weiterführende Informationen:
  • ISPSR0621
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Manga Schwebegarnele - Palaemon sp. "Red Spot""
11.03.2016

Sind super aktive und munter. Macht spaß sie anzusehn. Klasse.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

-13.53 %
JBL Algol 100ml JBL Algol 100ml
Inhalt 0.1 Liter (63,90 € / 1 Liter)
ab 6,39 €* Alter Preis: 7,39 €
Zuletzt angesehen