Alterserwartung bei Wirbellosen

Beitrag teilen:

Alterserwartung bei Wirbellosen

Bei Wirbellosen ist das mit der Alterserwartung so eine Sache. Man kann sie nicht ganz zu 100% fest bestimmen, da Garnelen, Krebse, Schnecken, Krabben und Muscheln — ganz anders als z.B. Säugetiere wie Hunde, Katzen oder Pferde — wechselwarme Tiere sind, die ihren Körper nicht selbst heizen können und daher immer nur so warm sind wie die Umgebungstemperatur. Anders als landlebende wechselwarme Tiere wie Schlangen und Eidechsen kann sich eine Zwerggarnele auch nicht eben mal in die Sonne setzen, um Wärme und damit Energie zu tanken. Sie ist immer auf die Wassertemperatur angewiesen.

Abhängig von der Wassertemperatur ist natürlich auch, wie schnell ihre Stoffwechselvorgänge ablaufen. Für die Verdauung, die Produktion von Enzymen, die Vorproduktion von Eiern, für sein ganzes Leben braucht das wirbellose Tier Energie. Je wärmer die Umgebung ist, desto mehr Energie steht auch für den Stoffwechsel zur Verfügung, und desto schneller können die Stoffwechselprozesse ablaufen. Zum Beispiel verkürzt sich bei höheren Temperaturen die Tragezeit eines Garnelen-, Krebs- oder Krabbenweibchens, und auch Schnecken schlüpfen schneller — allerdings verkürzt sich auch die Lebensdauer der Tiere, je höher die Temperatur steigt. Unsere Angaben zur Lebenserwartung der Tiere beziehen sich daher immer auf eine ungefähre Lebensdauer bei der durchschnittlich empfohlenen Haltungs-Temperatur.


Zwerggarnelen, Fächergarnelen und Großarmgarnelen

Die Lebenserwartung von Zwerggarnelen wie Red Fire, Hummelgarnelen, Tigergarnelen oder auch Bienengarnelen wie Red Bee und Black Bee liegt in der Regel bei achtzehn Monaten bis zwei Jahren. Amanogarnelen bilden hier eine Ausnahme. In der Aquaristik wird von Tieren berichtet, die über acht Jahre alt wurden. Auch größere Garnelen wie Monsterfächergarnelen oder Molukken Fächergarnelen werden deutlich älter als zwei Jahre, in der Literatur wird von bis zu neun Jahren berichtet. Meist handelt es sich bei Fächergarnelen allerdings um Wildfänge, von denen man das genaue Alter nicht kennt, wenn sie in die Aquaristik kommen — eigentlich werden sie also sogar noch älter. Großarmgarnelen werden mit bis zu zwei Jahren nicht ganz so alt.


Alterserwartung Zwergkrebse und Großkrebse

Auch Zwergkrebse wie der Cambarellus patzcuarensis „orange“, der CPO, der Cambarellus shufeldtii und der Cambarellus puer sind mit achtzehn Monaten bis zwei Jahren Lebenserwartung nicht sonderlich langlebig. Selbst Großkrebse wie der Cherax snowden , der Cherax Blue Moon, der Floridakrebs Procambarus alleni oder der Procambarus clarkii leben nicht signifikant länger. Für den Marmorkrebs liegt die Rekord-Lebenserwartung bei etwas über vier Jahren — diese lange Lebensspanne wird allerdings nur bei wirklich optimalen Haltungsbedingungen erreicht. Stress wirkt bei Krebsen lebensverkürzend, deshalb ist eine optimale Struktur im Aquarium so wichtig, damit sich die territorialen Einzelgänger aus dem Weg gehen können. Einzelhaltung reduziert den Stress bedeutend und kann zu einer längeren Lebensdauer beitragen.


Alterserwartung Krabben

Bei Krabben zeigt sich ein etwas anderes Bild. Hier gibt es zwar Arten wie die verschiedenen Arten der Gattung Geosesarma , aber auch Mangrovenkrabben wie Neosarmatium africanum oder Pseudosesarma-Arten, die nur drei oder vier Jahre alt werden, wie  aber auch Arten, die erstaunlich alt werden können. Vor allem große Krabben wie die Harlekinkrabbe (Cardisoma armatum) beispielsweise können bei guter Haltung ein Alter von 10 Jahren erreichen - was man bei der Planung beachten sollte.


Alterserwartung Schnecken

Auch bei den Schnecken zeigt sich ein variables Bild. Apfelschnecken wie Marisa cornuarietis oder Asolene spixi werden nicht sehr alt. Mit ungefähr zwei Jahren haben sie in der Regel das Ende ihres Lebensalters erreicht, ebenso wie Posthornschnecken oder auch Blasenschnecken. Andererseits werden Rennschnecken sehr alt, wenn sie sich einmal gut eingewöhnt haben und gut im Futter stehen. Acht Jahre und mehr sind hier keine Seltenheit. Da es sich auch bei Rennschnecken ohne Ausnahme um Wildfänge handelt, kann man davon ausgehen, dass die doch eher langsam wachsenden Tiere schon beim Import einige Jahre alt sind und zwischen zehn und zwölf Jahre erreichen können, wenn nicht noch mehr.


Alterserwartung Muscheln


Muscheln können in der Natur sehr alt werden, vor allem die großen Arten. Im Aquarium sieht die Sache leider oft etwas anders aus, da die Tiere bei nicht angemessener Fütterung nur recht kurzlebig sind. Wir empfehlen bei der Haltung von Muscheln das Natureholic Muschelfeed. Die Goldene wie auch die Helle Körbchenmuschel allerdings ist sehr ausdauernd und vermehrt sich sogar im Aquarium. Auch Herzmuscheln und andere tropische Muscheln können bei guter, angepasster täglicher Fütterung mehrere Jahre alt werden.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Guter interessanter Überblick

    Sehr interessanter Bericht, einzig bei der Lebenserwartung der Cherax Snowden bin ich etwas anderer Meinung. Mein Sohn hat welche in seinem AQ, die mittlerweile ca. 6 Jahre alt sind. Das Becken ist ohne Heizung und er füttert sie auch nur unregelmäßig.