Procambarus pubescens
Procambarus pubescens
  • Rarität
  • Schneeflöckchenmuster
  • friedlicherer Krebs
  • relativ robust

Procambarus pubescens

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 8,95

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 5 Werktage

Geschlecht:

  • Kostenloser Versand ab 75 €
  • Lebendankunft Garantiert
  • Sichere Zahlungsmittel
Procambarus pubescens wird in Georgia und South Carolina in den USA in Flüssen und... mehr
Procambarus pubescens
" Hübsch, friedlich und rar — Procambarus pubescens ist ein sehr schöner kleiner Krebs, der sich durch sein interessantes Verhalten auszeichnet und mit einer hohen Farbvariabilität fasziniert. Fast möchte man ihn „Schneeflöckchenkrebs“ taufen, hat er doch noch gar keinen deutschen Namen. Auch Einsteiger in die Krebshaltung erhalten mit Procambarus pubescens einen kleinen, relativ einfach zu haltenden und friedfertigen Krebs, der sich in Süßwasser problemlos nachziehen lässt. " - Garnelio
Beschreibung

Procambarus pubescens wird in Georgia und South Carolina in den USA in Flüssen und Wassergräben gefunden. Er ist recht farbvariabel, es gibt auch bläuliche Varianten, die jedoch nicht farbstabil sind. Charakteristisch sind die hellen Punkte auf dem Kopfpanzer, die fast ein bisschen wie kleine Schneeflocken aussehen.  Für Procambarus pubescens hat sich noch keine deutsche Bezeichnung eingebürgert, in den USA ist er als Brushnose Crayfish bekannt. Procambarus pubescens wird bis 7 cm groß (ohne Scheren gemessen). Dieser hübsche kleine Krebs kann in Aquarien ab 60 cm Kantenlänge gehalten werden. Procambarus pubescens ist recht farbvariabel. Er kann verschiedene Brauntöne aufweisen, aber auch ins Bläuliche spielen. Allen Varianten gemein sind die hellen Punkte auf dem Kopfpanzer. Die Männchen von Procambarus pubescens kann man von den Weibchen wie bei allen Krebse aus dem Norden Amerikas dadurch unterschieden, dass sie zwei nach vorne weisende V-förmige Geschlechtsanhängsel besitzen, die sich auf der Bauchseite am Übergang vom Kopfpanzer zum Hinterleib befinden.

Procambarus pubescens ist ein tagaktiver Krebs, der gerne gräbt. Dies sollte man bei der Einrichtung des Aquarium beachten und dekorative Gegenstände so sichern, dass sie nicht umkippen oder die Krebse zerquetschen können, wenn sie untergraben werden. Procambarus pubescens steht in dem Ruf, ein relativ friedlicher kleiner Krebs zu sein. Man kann ihn daher in ausreichend großen, gut strukturierten Aquarien mit vielen Versteckmöglichkeiten auch in einer kleinen Gruppe halten. Auch die Jungkrebse sind untereinander nicht stark kannibalisch.


Erwachsene Procambarus pubescens fressen gerne Laub, abgestorbene Pflanzenteile, Gemüse und Grünfutter, aber auch tierische Kost wie Schnecken, Mückenlarven, rohen Fisch und Insekten (gefriergetrocknet oder als Frostfutter). Auch das gängige Krebsfutter wird gut akzeptiert. Bei Jungtieren sollte etwas proteinbetonter gefüttert werden.


Für ein Paar braucht man ein Aquarium mit mindestens 60 cm Kantenlänge. Achten Sie auf einen absolut dicht schließenden Deckel und dichten Sie eventuell vorhandene Spalten mit Filterwatte ab. Krebse klettern sehr gut und gehen gerne außerhalb des Wassers auf Wanderschaft. Die Wassertemperatur sollte zwischen 12 und allerhöchstens 28°C liegen, ein Heizstab ist damit in den allermeisten Aquarien, in denen Procambarus pubescens gehalten werden soll, überflüssig. Procambarus pubescens kommt in nicht zu weichem Wasser sehr gut klar. Verstecke aus Höhlen und Röhren und Strukturen, die mit Wurzeln und Steinen gestaltet werden, werden sehr gerne angenommen. Fürs Bepflanzen sollten hartlaubige Gewächse wie Anubias gewählt werden, Procambarus pubescens knabbert ganz gern an weicheren Pflanzen. Schwimmpflanzen sind eine gute Alternative.


Es ist möglich, Procambarus pubescens mit friedlichen bis mittelgroßen Aquarienfischen und auch mit Zwerggarnelen zu vergesellschaften — die Ansprüche an die Wasserwerte sollten natürlich übereinstimmen. Schnecken frisst Procambarus pubescens gern.

Die Zucht von Procambarus pubescens ist nicht sonderlich schwierig. Die Weibchen setzen nach der Paarung bis 70 Eier an und tragen sie unter dem Hinterleib, bis die Jungkrebse mach 3-6 Wochen schlüpfen. Es ist empfehlenswert, das Aufzuchtbecken mit braunem Falllaub, Steinen, Röhren und Wurzeln auszustatten, damit die Jungtiere Deckung finden.

Bitte setzen Sie niemals Krebse ins Freiland! Der nordamerikanische Krebs Procambarus pubescens ist potentieller Träger der Erreger der Krebspest. Dieser Algenpilz tötet unsere heimischen Krebsarten zuverlässig. Bitte setzen Sie Procambarus pubescens auch nicht mit Krebsen von anderen Kontinenten zusammen, und achten Sie darauf, dass Wasser aus Aquarien mit Procambarus-Arten nicht in die Becken von Krebsen von anderen Kontinenten gelangen kann.

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Procambarus pubescens (Faxon, 1884)
  • Deutscher Name: Brushnose Crayfish
  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet
  • Herkunft/Verbreitung: USA, South Carolina, Georgia
  • Färbung: verschiedene Brauntöne, manchmal bläulich, mit charakteristischen hellen Flecken auf dem Carapax
  • Alterserwartung: 2 bis 3 Jahre
  • Wasserparameter: GH bis 20, KH bis 20, pH 6 bis 8, Temperatur 12 bis 28 °C
  • Beckengröße: ab 54 l für ein Paar, wir empfehlen für eine erfolgreiche Nachzucht allerdings eine Größe von mindestens 80 l
  • Futter: Natureholic Krebsfuttr, braunes Herbstlaub
  • Vermehrung: einfach, nach drei bis sechs Wochen schlüpfen bis zu 70 Jungkrebse, die etwas kannibalisch sein können; viele Verstecke erhöhen die Überlebensrate
  • Verhalten: relativ friedlich
  • Vergesellschaftung: mit Garnelen, mit friedlichen kleinen bis mittelgroßen Fischen
  • Weiterführende Informationen: Amerikanische Flusskrebse in der Aquaristik
  • pub1
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Procambarus pubescens"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen