Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum
Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum
Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum
   
  • wunderhübsche Großarmgarnele
  • rötliche Längsstreifen
  • für mittelhartes bis hartes Wasser
  • tolles Muster

Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 16,95

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

Passendes Zubehör 4

-24.83 %
Craywood f. Flusskrebse, Welse & Fächergarnelen Craywood f. Flusskrebse, Welse & Fächergarnelen
Inhalt 1 Stück
9,99 €* Alter Preis: 13,29 €
10 Seemandelbaumblätter XXL 10 Seemandelbaumblätter XXL
Inhalt 10 Stück (0,80 € / 1 Stück)
7,95 €*
NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,95 €*
-20.04 %
Seemandelbaum Blätter / Catappa Blätter - small - 12 Stk Seemandelbaum Blätter / Catappa Blätter -...
Inhalt 12 Stück (0,33 € / 1 Stück)
3,99 €* Alter Preis: 4,99 €
15.04% gespart! Unser alter Preis: 19,95 €
Die Red Stripe Großarmgarnele sieht auf den ersten Blick ein bisschen aus wie eine... mehr
Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum
" Die Red Stripe Macrobrachium esculentum kommt unter anderem aus Sulawesi, wo sie aber nicht in den bekannten Alten Seen lebt, sondern in Flüssen nahe des Meeres. Ihre schönen roten Streifen machen sie zu einem tollen Hingucker im Aquarium, und ihre Fortpflanzungsbiologie schließt eine Überbevölkerung absolut aus. Die schönen Tiere machen auch in bepflanzten Aquarien eine gute Figur, weil sie die Pflanzen weitgehend in Ruhe lassen. " - Garnelio
Merkmale
Färbung: rot
Herkunft: akklimatisierte Wildfang
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Vermehrung: nicht im Süßwasser möglich
Wasserwerte: mittelhart bis hart
Beschreibung

Die Red Stripe Großarmgarnele sieht auf den ersten Blick ein bisschen aus wie eine Molukkenfächergarnele, da sie rötlichbraune Streifen hat und einen breiten hellen Rückenstrich. Anders als die Molukkenfächergarnele hat Macrobrachium esculentum jedoch lange Arme mit deutlich sichtbaren Scheren und ein sehr prägnantes Rostrum. Sie kann bis zu 5 cm Körperlänge erreichen und spielt in Teilen ihrer Heimat eine gewisse Rolle als Speisegarnele. Männliche Macrobrachium esculentum haben deutlich längere, kräftigere Scherenarme als weibliche Tiere.

Macrobrachium esculentum lebt in der Natur in größeren Flüssen und Bächen nahe dem Mündungsbereich, teilweise auch in Brackwasser. In mittelhartem bis hartem Süßwasser kommt sie jedoch sehr gut klar. Der pH sollte zwischen 7 und 8,5 betragen, und sie mag Temperaturen von 22 bis 30 °C.

Die Weibchen tragen hunderte Eier mit sehr kleinem Durchmesser und entlassen Larven, die in der Natur in Brackwasser bis Meerwasser groß werden. Die Aufzucht ist ähnlich wie die der Amanogarnele Caridina multidentata, wurde aber im Hobby noch nicht versucht.

Die Red Stripe Großarmgarnele ist recht territorial und braucht daher viel Struktur durch Holz, Steine und Pflanzen. Verstecke wie Tonröhren sind bestens als Schutz während und nach der Häutung geeignet, ebenso wie Kokoshälften und so weiter. In einem wirklich gut eingerichteten 54-Liter-Aquarium lässt sich eine kleine Gruppe von drei Tieren (zwei davonWeibchen) oder ein Pärchen sehr gut halten.

Red Stripe Großarmgarnelen sind relativ gute Jäger, die mit ihren langen Scherenarmen unvorsichtige Fische erwischen. Auch kranke oder schwache Fische werden erbeutet und gefressen. Will man sie mit Zwerggarnelen vergesellschaften, sollte man nur robuste, sich schnell vermehrende Arten wählen (z.B. die Red Fire eignet sich hier sehr gut). Schnecken sind Lieblingsspeise und werden mit Begeisterung ausgelöffelt.

Die Red Stripe Großarmgarnele Macrobrachum esculentum ist vorwiegend ein Fleischfresser, der gern tierische Proteine zu sich nimmt. Die kann man durch ein gutes Proteinfutter (z.B. das von Naturholic) zuführen, aber auch durch Frostfutter oder Lebendfutter. Auch Hauptfutter für Zwerggarnelen wird gerne angenommen. Ein paar braune Herbstblätter bieten den Garnelen Versteckmöglichkeiten, und sie knabbern auch ab und zu daran.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Macrobrachium esculentum (Thallwitz, 1891)
Deutscher Name: Red Stripe Großarmgarnele
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet
Herkunft/Verbreitung: Taiwan, Indonesien (Sulawesi), Philippinen
Färbung: rötliche Längsstreifen, breiter heller Rückenstrich
Alterserwartung: unbekannt
Wasserparameter: GH 8 bis 30, KH 5 bis 30, pH 7 bis 8,5, Temperatur 22 bis 30 °C
Beckengröße: ab 54 l, gut strukturiert
Futter: Proteinfutter 2 bis 3x wöchentlich, ansonsten auch Frostfutter, Fischfutter (Flocken, Granulat und Tabs), Proteinfutter, Garnelenfutter (Natureholic Mainfeed), seltener Gemüse oder Grünfutter wie Löwenzahn, Spinat oder Brennnessel
Vermehrung: aus den sehr kleinen Eiern schlüpfen Larven, die Brackwasser oder Meerwasser zur Aufzucht brauchen
Verhalten: nicht sehr aggressiv
Vergesellschaftung: mit Zwerggarnelen und Schnecken, die allerdings gefressen werden können, mit mittelgroßen schnellen Fischen, nicht mit Krabben und Krebsen.
Weiterführende Informationen:
  • RSGME
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Red Stripes Großarmgarnele - Macrobrachium esculentum"
11.03.2016

Expressversand hat klasse geklappt. Tiere sind eine echt Besonderheit. Super toll! Danke

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen