Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer
Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer
Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer
     
  • interessanter Körperbau
  • ausgeprägtes Sozialverhalten
  • ideal als Artenbecken
  • nachzüchtbar

Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer

0 beantwortete Fragen
6,99*   7,99 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort lieferbar, Expresslieferung möglich Expresslieferung

Mehr als 20 Artikel auf Lager

12.52% gespart! Unser alter Preis: 7,99 €

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Gleich mitbestellen!
Mit vielen verschiedenen Populationsvorkommen stammt der hübsche Schmetterling... mehr
Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer
" Schmetterlings Regenbogenfische sind echte Eyecatcher im Aquarium und lassen die Herzen von Blauau-gen-Fans höher schlagen! Mit ihren niedlichen und skurrilen Flossen haben sie sich den Beinamen „Schmetterling in der Aquaristik“ mehr als nur verdient, sind sie doch ein unglaublich toller Anblick, von dem man sich nur schwer lösen kann! Mit etwas zutun lassen sie sich sogar nachzüchten und verzeihen durchaus den ein oder anderen Fauxpas. " - Garnelio
Merkmale
mit Garnelen?: mit Zwerggarnelen, Nachwuchs wird eventuell gefressen
mit Schnecken/Muscheln?: Ja
mit Zwergkrebsen?: Nein
Aquariengröße: 54 l (ca. 60cm)
Optische Wirkung: Besonders farbenfroh
Beckenregion: Mitte
Schwierigkeitsgrad: 2 - Normal
Bepflanzung möglich?: Ja
Temperatur: 25-30 °C
Endgröße: 1-4 cm
Ernährungsweise: karnivor - Fleischfresser
Fischgruppe: Ährenfischartige
Wasserwerte: weich bis mittelhart
Herkunft: Ozeanien
Zucht: mittel
Beschreibung

Mit vielen verschiedenen Populationsvorkommen stammt der hübsche Schmetterling Regenbogenfisch ursprünglich von der ostaustralischen Küste und zählt, wie auch seine Verwandten aus der Familie der Pseudomugilidae zu den Blauaugen- denn die hat er in der Tat: wunderschöne strahlende blaue Augen! Noch dazu überzeugt Pseudomugil signifer mit einem schmetterlingshaftem Aussehen, das ihm zu Recht seinen Namen verlieh. Dieser sehr beliebte Aquarienfisch ist gar nicht so häufig im Handel anzutreffen und trifft vor allem den Nerv von passionierten Blauaugen-Fans, die sich an ihnen gar nicht satt sehen können. Aber auch im Gesellschaftsaquarium stellen die kleinen Australier echte Eyecatcher dar, die so „ganz und gar“ etwas flatterhaft und „andersartig“ aussehen.

Ihre Grundfarbe ist silbrig bis goldgelb schimmernd. Vor allem ihre sehr großen und blauen Augen fallen sofort auf. Die Männchen lassen sich rein äußerlich sehr gut von den Weibchen unterscheiden, denn vor alle sie bilden umgeformte Brustflossen aus, mit denen sie quasi „über dem Kopf“ rudern, was ihnen unter anderem den Spitznamen „Schmetterling der Aquaristik“ eingebracht hat. Diese sind schwarz und gelb ausgefärbt. Ihre zweigeteilte Rückenflosse ist im vorderen Teil stark und spitz verlängert ausgezogen und erinnert beinahe an eine Fahne. After- und zweite Rückenflosse sind ebenfalls segelförmig ausgezogen. Ihr wissenschaftlicher Artname Ps. „signifer“ bedeutet in etwa „signaltragend“- und das trifft den Nagel absolut auf den Kopf. Die Schwanzflosse ist triangelförmig, transparent gelb mit schwarzen Schattierungen an den äußeren Rändern, die weiß gesäumt sind. Vor allem zur Balzzeit verstärken die Männchen ihre Farben intensiv. Die Weibchen bleiben farblich dagegen eher etwas zurück. Die Blauaugen werden in etwa 4-7 cm groß und ungefähr 2,5 Jahre alt.

Die Zucht der wundervollen Schmetterlings Regenbogenfische ist auch im Aquarium möglich, ohne aktives Zutun aber eher schwierig. Pseudomugil signifer sind Haftlaicher, aber auch starke Laichräuber. Daher empfiehlt sich das gesonderte Ansetzen paar- oder haremsweise in einem Ablaichaquarium. Vorbereitend können die Fische mit großen und kühleren sauren und weichen Wasserwechseln bei gleichzeitiger kräftiger Frost- und Lebenfütterung, vor allem schwarze Mückenlarven eignen sich gut, in Laichstimmung versetzt werden. Als Laichsubstrat werden feinfiedrige Pflanzen, aber auch Javamoos oder schlicht ein Laichmopp aus Wolle angenommen. Die Männchen balzen heftig um ihre Angebetete und klappen dabei ihre Flossen heftig auf und ab. Vor allem aber werden sie gegenüber Mitrivalen stellenweise sehr aggressiv und territorial- im Gegensatz zu anderen Blauaugen beißen sie sich sogar gegenseitig heftig in die Flossen. Hat die auserwählte Dame genug vom Flossenspektakel, führt sie das Männchen an ihr bevorzugtes Laichsubstrat. Beide stellen sich nebeneinander und geben unter Zittern sowohl Ei, als auch Samen ab. Die kleinen, harten und durchsichtigen Eier ziehen sich mittels Haftfäden fest an das Laichsubstrat heran. Durchschnittlich legen sie täglich ungefähr 10 Eier, bevorzugt in den Morgenstunden.

Obwohl Pseudomugil signifer sich bereits in Aquarien ab 60 Litern pflegen lässt, so ist die Haltung dieser Schwarmfische ab mindestens 10 Tieren mit Weibchenüberschuss eher ab einer Kantenlänge von 80, eher 100 cm zu empfehlen, damit die Tiere ihre ausgeprägte Sozialstruktur ausleben können. Schmetterlings Regenbogenfische vertragen Wasserwerte mit einer Gesamthärte (GH) zwischen 5-20 °dGH, einem pH-Wert von 5,5-8,3 und Temperaturen von 25-28 °C. Vor allem in Bezug auf das Verhalten der stellenweise territorialen Männchen sollte das Aquarium eine sehr gute Infrastruktur in Form von Steinen, Wurzeln und stellenweise dichten Pflanzenbeständen aufweisen, die Sichtschutz und Reviermarkierungen, aber auch Rückzugsmöglicheiten für genervte oder unterlegen Fische darstellen. Trotz allem benötigen sie noch genügend Schwimmraum und, wie sie es aus ihrem Habitat kennen, zumindest eine oberflächliche Strömung und eine gute Wasserhygiene. Ist das Aquarium nicht allzu grell beleuchtet und bietet stellenweise ein  paar dunklere Ecken, beispielsweise durch Schwimmpflanzen fördert dies das Wohlbefinden und das Sicherheitsgefühl dieser imposanten Tiere.

Schmetterlings Regenbogenfische können vergesellschaftet werden, die reine Arthaltung wäre aber empfehlenswerter. Friedliebende und eher größere Fische, die mit denselben Wasserparametern zurechtkommen können mit ihnen vergesellschaftet werden. Zu bedenken ist, dass ein Schwarm Pseudomugil sinifer im Gesellschaftsquarium aber dominieren wird. Bodenbewohnende Arten wie Harnischwelse oder Corydoras können ebenfalls als Beifische dienen. Von Zwerg- und Flusskrebsen wären allerdings abzuraten, da diese den hübschen Blauaugen empfindlich in die Flossen zwicken könnten. Größere Garnelen wie zum Beispiel Amanogarnelen werden in der Regel eher unbehelligt.

Pseudomugil signifer lässt sich als Fleischfresser im Aquarium besonders einfach mit kleinem Lebend- und Frostfutter, wie beispielsweise Mückenlarven, Daphnien, aber auch Artemia verwöhnen. Sie lassen sich aber auch auf kleines handelsübliches Trockenfutter, Granulatfutter und Flockenfutter umstellen.

Unsere Futterempfehlung: Das professionelle NatureHolic Nanofeed ist ein Hauptfutter für alle kleinen Aquarienfische. Dieses Minifischfutter und Aufzuchtfutter ist ein feines Softgranulat, das dank seiner Weichheit der Konsistenz von Kleinstkrebsen und Insektenlarven ähnelt und das empfindliche Maul der Nanofische und Fischbrut vor Mikroverletzungen schützt.

Unsere Pflanzen-Empfehlung: Verwenden Sie für die Bepflanzung NatureHolic InVitros. Diese sind frei von Schnecken, Planarien und sonstigen unerwünschten Mitbewohnern. Ebenso frei von Algensporen, Bakterien und Pilzen.

Expertentipp: Wir empfehlen bei der Fischhaltung das NatureHolic 3 Phasen Liquid. Das Pflegeset bietet den besten Rundumschutz für Ihre Tiere. Es gewährleistet optimale Bedingungen für die erfolgreiche Zucht und Haltung.

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Pseudomugil signifer
Deutscher Name: Pazifik Blauauge, Schmetterlings Regenbogenfisch
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Herkunft/Verbreitung: Australien, Ostküste
Färbung: Silbrige Grundfarbe, stark verlängerte Flossen, die teilweise gelb transparent und schwarz schimmern
Alterserwartung: bis zu 2,5 Jahre
Wasserparameter: GH 5 bis 20, pH 5,5 bis 8,5, Temperatur 25 bis 28 °C
Beckengröße: ab 60 l
Futter: Fleischfresser, nimmt gerne zusätzlich Frostfutter oder Lebendfutter wie Mückenlarven, Artemia und Daphnien
Zucht: mittel
Verhalten: aggressiv und territorial Artgenossen gegenüber
Gruppengröße: mindestens 10
Weiterführende Informationen: Tipps zur Eingewöhnung von Fischen ins Aquarium, Vergesellschaftung von Fischen mit Zwergkrebsen
  • 800045
  • 7427066471897
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer"
0 von 5
Noch keine Bewertungen vorhanden!
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Aqua Outlet
Neu im Shop
Expertenblog

Garnelio lässt die Krabben tanzen!

Garnelio gehört zu den größten Onlineshops für wirbellose Aquarientiere weltweit!

Viele Artikel gibt es exklusiv nur bei uns im Shop.

lernen Sie uns kennen
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
0  Kundenfragen und -antworten

Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer

Artikel:
Schmetterling Regenbogenfisch - Pseudomugil signifer

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Keine Fragen vorhanden

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!