Schwarze Tigergarnele BT 0 , Caridina cf. cantonensis
Schwarze Tigergarnele BT 0 , Caridina cf. cantonensis
  • übrewiegend deckend schwarz
  • oft orangefarbene Augen
  • vermehrt sich im Süßwasser
  • schwarze Farbform der Tigergarnele

Schwarze Tigergarnele BT 0 , Caridina cf. cantonensis

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
 € 17,95
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

BT-Grade:

  • Kostenloser Versand ab 75 €
  • Lebendankunft Garantiert
  • Sichere Zahlungsmittel

Passendes Zubehör 5

-33.9 %
Shrimptube zum Bepflanzen 5 cm - 2 cm Shrimptube zum Bepflanzen 5 cm - 2 cm
Inhalt 1 Stück
1,95 €* Alter Preis: 2,95 €
NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
ab 7,95 €*
NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,95 €*
-20.2 %
AlgaePlate für Aufwuchsfresser & Wochenendfutter für Wirbellose ( Algenplatten ) AlgaePlate für Aufwuchsfresser &...
Inhalt 1 Stück
0,79 €* Alter Preis: 0,99 €
Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl - Aquarium Deko Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl -...
Inhalt 1 Stück
ab 4,69 €*
Früher wurde die Schwarze Tigergarnele als Caridina cantonensis cf. „Black Tiger“... mehr
Schwarze Tigergarnele BT 0 , Caridina cf. cantonensis
" Die Schwarze Tigergarnele galt lange als schwierig zu haltende „Zicke“. Mittlerweile gibt es aber auch hier stabile Stämme, die sich gut halten und vermehren lassen. Wir geben ausschließlich robuste deutsche Nachzuchten der Schwarzen Tigergarnele ab, die aus einen 1-A-Stamm kommen. Die Aufhärtesalze, die schon bei Bienengarnelen so segensreich waren, sind auch bei der Tigergarnelenhaltung ausgesprochen hilfreich. " - Garnelio
Merkmale
Färbung: schwarz
Herkunft: Deutsche Nachzucht
Schwierigkeitsgrad: für Fortgeschrittene
Vermehrung: im Süßwasser möglich
Wasserwerte: weich
Beschreibung

Früher wurde die Schwarze Tigergarnele als Caridina cantonensis cf. „Black Tiger“ angesprochen. 2014 wurde die Tigergarnele allerdings als Art beschrieben, sie heißt jetzt Caridina mariae. Die Schwarze Tigergarnele trat zum ersten Mal im Aquarium des deutschen Züchters Kai A. Quante auf. Es handelt sich bei diesen Tieren um eine Hochzuchtform der Tigergarnele. Mit einer Größe von zirka 3 cm sind weibliche Tigergarnelen nicht gerade klein. Die Männchen sind in der Regel kleiner und auch deutlich schlanker. Bei der Schwarzen Tigergarnele sind die schwarzen Streifen so stark verbreitert, dass sie praktisch deckend sind und die Tiere dadurch schwarz aussehen lassen.

Ähnlich wie bei den Red Bees gibt es mittlerweile eine Klassifizierung der unterschiedlich ausgeprägten Farbmuster bei den Schwarzen Tigern, die in Grades von BT1 bis BT 5 eingeteilt sind. Haben die Schwarzen Tigergarnelen helle Augen (durch Kreuzung mit Blauen Tigergarnelen), wird hinter die BT-Kennung ein OE gestellt (Orange Eye).

    •    BT 0: 100 % pechschwarz gefärbt, alle Körperteile sind komplett schwarz.
    •    BT 1: 95%-100 % Farbdeckung, an allen Körperteilen fast komplett schwarz gefärbte Tiere.
    •    BT 2: Am Bauch transparente Stellen, fast deckende Färbung an Beinen, Schwanzfächer & Rostrum.
    •    BT3: Fast deckend schwarz, Rostrum & Beine und Schwanzfächer weisen transparente Stellen auf
    •    BT 4: Transparente Bereiche sind deutlich sichtbar, 75% Farbdeckung
    •    BT 5: 45% Farbdeckung, Tigerzeichnung deutlich sichtbar, Streifen sind dennoch stark ausgeprägt.

Die Weibchen können einen rostroten Hauch entwickeln, der den kompletten Rücken überzieht. Dieses Phänomen tritt vor allem bei älteren adulten Weibchen auf.

Eine 10er-Gruppe der Schwarzen Tigergarnele kann man bereits in Becken ab 20 Liter halten. Ganz besonders für Anfänger empfehlen wir allerdings mindestens 30 l aufwärts. Schwarze Tigergarnelen gelten immer noch als recht empfindlich, auf gute Wasserqualität ist unbedingt zu achten! Weiches, kühles, sauerstoffreiches und keimarmes Wasser ist von Vorteil. Allerdings mögen Schwarze Tigergarnelen eine Karbonathärte (KH) von ca. 3 bis 4 Grad, das Wasser sollte also nicht ganz ohne Karbonathärte sein. Mit Osmosewasser und einem speziellen Aufhärtesalz (GH/KH+) ist man auf der sicheren Seite und kann die Wasserwerte einstellen, die die Schwarzen Tiger brauchen.

Die Tigergarnele kommt aus gemäßigtem Klima und verträgt keine hohen Temperaturen. Ganz besonders im Sommer sollte man also darauf achten, dass 25 °C nicht überschritten werden, und gegebenenfalls über eine Aquarienkühlung nachdenken.

Die Schwarze Tigergarnele ist nicht schwierig nachzuziehen. Will man eine gewisse Farbdeckung erhalten, sollte man bei der Zucht streng selektieren und die Tiere mit der gewünschten Zeichung gezielt in ein Aquarium setzen, um mit ihnen weiter zu arbeiten. Die schwarze Farbe wird übrigens rezessiv vererbt, dies sollte man bei Verpaarungen mit anderen Tigervarianten berücksichtigen. Eine weibliche Schwarze Tigergarnele trägt alle 5 bis 6 Wochen etwa 20 bis 40 Eier unter ihrem Hinterleib, die sie bis zum Schlupf hingebungsvoll sortiert und befächelt. Die Alttiere stellen dem Nachwuchs normalerweise nicht nach, ein gesondertes Aufzuchtbecken ist daher nicht erforderlich. Die Jungtiere schlüpfen als fertig entwickelte Garnele je nach Außentemperatur nach drei bis fünf Wochen.

Schwarze Tigergarnelen sind Allesfresser und nicht mäkelig, was das Futter angeht. Gut eignet sich natürlich speziell auf ihre Bedürfnisse abgestimmtes Garnelenfutter, aber auch Frostfutter wird gern genommen. Grundsätzlich sollte Futter mit tierischen Proteinen nur 2x wöchentlich gefüttert werden, ansonsten gehört auf den Speiseplan der Schwarzen Tigergarnele vorwiegend pflanzliches Futter: braunes Herbstlaub (ein gutes Dauerfutter, das die Wasserwerte nicht negativ beeinflusst), Spinat oder Brennnessel …

Eine Vergesellschaftung der Schwarzen Tigergarnelen mit kleinen friedlichen Fischen und Schnecken funktioniert in der Regel — natürlich müssen die Ansprüche an die Wasserwerte vereinbar sein! Aufgrund der Empfindlichkeit der Schwarzen Tiger empfehlen wir grundsätzlich jedoch ein Artbecken. Will man sie mit Fischen zusammen halten, sollte man unbedingt darauf achten, dass es im Aquarium viele Versteckmöglichkeiten in Form von Moospolstern oder auch Tonhöhlen gibt. Hier können frisch gehäutete Garnelen Schutz suchen, auch für den Nachwuchs sind Verstecke wichtig. Hält man die Schwarze Tigergarnele mit anderen Zwerggarnelen zusammen, muss man aufpassen, dass sich die Arten nicht kreuzen (oder man kreuzt bewusst, um beispielsweise die interessant gemusterten Tigerbienen zu erhalten). In unserer Kreuzungstabelle gibt es mehr Informationen über dieses Thema.

 

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Caridina mariae Klotz, 2014
  • Deutscher Name: Schwarze Tigergarnele, Schwarze Tigergarnele (OE), Black Tiger Shrimp
  • Schwierigkeitsgrad: für informierte Anfänger und Fortgeschrittene
  • Herkunft/Verbreitung: Aquarienstamm
  • Färbung: Augen hell bis orange oder schwarz, Körperfarbe mehr oder weniger deckend schwarz, kein Tigermuster erkennbar. Adulte Weibchen manchmal rostrot überhaucht
  • Alterserwartung: 18 bis 24 Monate
  • Wasserparameter: GH 3 bis 10, KH 0 bis 3, pH 5 bis 7,5, Temperatur 15 bis 25 °C
  • Beckengröße: ab 20 l, wir empfehlen gerade für Anfänger allerdings eine Größe von mindestens 30 l
  • Futter: Proteinfutter 1 bis 2x wöchentlich, ansonsten eher pflanzlich (Natureholic Mainfeed)
  • Vermehrung: relativ einfach, nach drei bis fünf Wochen schlüpfen 20 bis 40 Jungtiere
  • Verhalten: friedlich
  • Vergesellschaftung: mit anderen Garnelen, kleinen friedlichen Fischen und Schnecken
  • Weiterführende Informationen: Kreuzungstabelle, Garnelenhaltung - Bienengarnelen und Tigergarnelen, Kühlung im Garnelenaquarium, Bodengrund im Garnelenaquarium
  • 6401BT0
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Schwarze Tigergarnele BT 0 , Caridina cf. cantonensis"
24.09.2014

Der Versand war super schnell und die Tiere waren super verpackt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen