Taiwan Bee Mischlinge F1 - Caridina cf. cantonensis
Taiwan Bee Mischlinge F1 - Caridina cf. cantonensis
  • schwarz-weiße Schönheiten
  • interessante Genetik
  • ein Teil Taiwan Bees im Nachwuchs
  • einfach zum eigenen Taiwan Bee Stamm

Taiwan Bee Mischlinge F1 - Caridina cf. cantonensis

 € 4,95
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

16.81% gespart! Unser alter Preis: 5,95 €

Passendes Zubehör 6

-33.9 %
Shrimptube zum Bepflanzen 5 cm - 2 cm Shrimptube zum Bepflanzen 5 cm - 2 cm
Inhalt 1 Stück
1,95 €* Alter Preis: 2,95 €
NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
ab 7,95 €*
NatureHolic Mineralfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Mineralfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,95 €*
NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Proteinfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,95 €*
Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl - Aquarium Deko Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl -...
Inhalt 1 Stück
ab 4,69 €*
-15.56 %
Dennerle Nano Mulmsauger Dennerle Nano Mulmsauger
Inhalt 1 Stück
18,99 €* Alter Preis: 22,49 €
Taiwan Bee Mischlinge sehen vom Erscheinungsbild her aus wie ganz normale Black Bees... mehr
Taiwan Bee Mischlinge F1 - Caridina cf. cantonensis
" Ein günstiger Weg, um an eine Gruppe Taiwan Bees zu kommen, sind Mischer, die zwar aussehen wie gewöhnliche Black Bees, in ihren Genen aber die Anlagen für Taiwan Bees tragen. In ihrem Nachwuchs findet man eine Anzahl von Taiwan Bees, aus denen man sich dann nach und nach seinen eigenen Stamm ziehen kann. " - Garnelio
Merkmale
Färbung: schwarz weiß
Herkunft: Deutsche Nachzucht
Schwierigkeitsgrad: für Fortgeschrittene
Vermehrung: im Süßwasser möglich
Wasserwerte: weich
Beschreibung

Taiwan Bee Mischlinge sehen vom Erscheinungsbild her aus wie ganz normale Black Bees (Caridina logemanni), sie sind jedoch die erste Tochtergeneration (F1) einer Verpaarung von Taiwan Bees (auch Shadow Bees genannt) mit Black Bees. Das Merkmal „Black Bee“ wird dominant vererbt, das Merkmal „Taiwan Bee“ ist rezessiv. Aus diesem Grund sieht die F1 im sogenannten Phänotyp (dem äußeren Erscheinungsbild) aus wie eine normale Black Bee. In ihren Genen (Genotyp) trägt sie jedoch die Merkmale der Taiwan Bee. Verpaart man nun die Tiere der F1 Generation untereinander, fallen in der zweiten Tochtergeneration (F2) rechnerisch laut dem Mendelschen Gesetz der dominant-rezessiven Vererbung 25% Taiwan Bees, 25% reinerbige Black Bees und wieder 50% Mischer, die aussehen wie Black Bees, aber Taiwanergene haben. Natürlich können die tatsächlichen Anteile abweichen, die prozentuale Verteilung ist eine statistische Größe, die erst bei sehr hohen Nachkommenzahlen tatsächlich erreicht wird. Dennoch sind Mischer ein guter und vor allem günstiger Weg, wie man sich einen Stamm Taiwan Bees ziehen kann.


Mit einer Länge von 3,5 cm wachsen die Weibchen zu relativ großen Zwerggarnelen heran, während die Männchen weniger groß und weniger bullig erscheinen.

Bienengarnelen und auch ihre Mischlinge mit Taiwan Bees mögen weiches und kühles Wasser. Die Keimdichte sollte niedrig sein, der Sauerstoffgehalt dagegen hoch. Um die benötigten Temperaturen von maximal 25 °C zu halten, kann im Sommer eine Kühlvorrichtung am Aquarium notwendig werden. Ein Heizer wird eher nicht benötigt. Das benötigte Weichwasser lässt sich am einfachsten mit Osmosewasser und einem für Bienengarnelen geeigneten Mineralsalz herstellen. In den meisten Regionen ist das Leitungswasser für die längerfristige Haltung oder gar die Zucht von Bienengarnelen oder Shadow Bees nicht optimal. Aktiver Soil Bodengrund beeinflusst die Wasserwerte, macht das Wasser weich und stabilisiert die Werte. Man kann Taiwan Mischer jedoch auch auf neutralem Kies oder einem anderen nicht aufhärtenden Bodengrund halten. In jeder Woche sollte man 10 bis 30% Wasserwechsel mit angepasstem Wasser machen.

Schafft man ihnen gute Bedingungen, vermehren sich Taiwan Mischer sehr ordentlich. Die Weibchen haben zwischen 20 und 40 Nachkommen, die aus den Eiern schlüpfen, die sie für vier bis sechs Wochen unter ihrem Hinterleib pflegen und mit frischem Wasser befächeln. Im Nachwuchs tauchen immer wieder reine Taiwaner auf, die dann in ein eigenes Aquarium überführt werden können — so kann man sich innerhalb kurzer Zeit aus den relativ günstigen Tieren reine Shadow Bees züchten. Die Nachkommen der Taiwan Mischer sind anfangs nicht sonderlich mobil und bleiben mehr oder weniger dort, wo sie ausgeschlüpft sind. Daher sollte ein Staubfutter gegeben werden, das praktisch überall im Aquarium ankommt und die Garnelenbabys gut versorgt.

Taiwan Mischer sind wie alle Zwerggarnelen Allesfresser, die nicht schwer zu füttern sind. Sie mögen neben Garnelenfutter auf vorwiegend pflanzlicher Basis und Grünfutter auch zwei oder drei Mal pro Woche spezielles Proteinfutter. Braunes Herbstlaub ist ein optimal geeignetes Dauerfutter im Aquarium, das sogar noch einen positiven Effekt auf die Wasserwerte haben.

Taiwan Mischer können sich mit allen Bienengarnelen und Shadow Bees paaren, die Nachkommen aus diesen Paarungen sind fruchtbar. Die Vergesellschaftung ist problemlos möglich, da sie alle dieselben Ansprüche haben. Auch mit anderen Garnelenarten kann man Taiwan Mischer zusammen halten, wenn die Ansprüche übereinstimmen. Eine Übersicht über mögliche Kreuzungen finden Sie in unserer Kreuzungstabelle. Auch Schnecken und kleine ruhige Fische sind geeignete Aquariengenossen, wobei sich ein Artbecken anbietet, wenn man gezielt auf Taiwanernachwuchs züchten möchte.

 

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Caridina logemanni Klotz & von Rintelen, 2014
  • Deutscher Name: Taiwan Mischer, Shadow Mischer, Taiwan Garnelen Mischlinge
  • Schwierigkeitsgrad: für informierte Anfänger und Fortgeschrittene
  • Herkunft/Verbreitung: Zuchtform
  • Färbung: phänotypisch wie Black Bees, also schwarz-weißes Muster, aber mit Shadow Bee Genen
  • Alterserwartung: 18 bis 24 Monate
  • Wasserparameter: GH 3 bis 10, KH 0 bis 3, pH 5 bis 7,5, Temperatur 15 bis 25 °C
  • Beckengröße: ab 10 l, wir empfehlen gerade für Anfänger allerdings eine Größe von mindestens 20 l
  • Futter: Proteinfutter 1 bis 2x wöchentlich, ansonsten eher pflanzlich (Natureholic Mainfeed)
  • Vermehrung: relativ einfach, nach vier bis sechs Wochen schlüpfen 20 bis 40 Jungtiere
  • Verhalten: friedlich
  • Vergesellschaftung: mit anderen Garnelen, kleinen friedlichen Fischen und Schnecken
  • Weiterführende Informationen: Kreuzungstabelle, Garnelenhaltung - Bienengarnelen und Tigergarnelen, Kühlung im Garnelenaquarium, Bodengrund im Garnelenaquarium
  • 222898
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Taiwan Bee Mischlinge F1 - Caridina cf. cantonensis"
25.11.2016

Wunderschöne Tiere - bin jetzt schon ganz begeistert von meinen eigenen ersten gezüchteten Stamm! kann ich nur weiterempfehlen!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen