Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli
Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli
Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli
Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli
     
  • Rarität
  • aus den USA
  • selten importiert
  • sehr hübscher Krebs

Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 19,99
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

  • Kostenloser Versand ab 75 €
  • Lebendankunft Garantiert
  • Sichere Zahlungsmittel

Passendes Zubehör 5

-2.26 %
Craywood f. Flusskrebse, Welse & Fächergarnelen Craywood f. Flusskrebse, Welse & Fächergarnelen
Inhalt 1 Stück
12,99 €* Alter Preis: 13,29 €
-32.54 %
Crustarock - Mineralstein für Schnecken, Krebse & Krabben 1 stck. Crustarock - Mineralstein für Schnecken, Krebse...
Inhalt 1 Stück
1,99 €* Alter Preis: 2,95 €
NatureHolic Krebsfeed Krebsfutter - 30g NatureHolic Krebsfeed Krebsfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,99 €*
-33.39 %
Eingewöhnungsset für Garnelen, Krebse, Schnecken & Muscheln - Garnelensicher Eingewöhnungsset für Garnelen, Krebse,...
Inhalt 1 Stück
3,99 €* Alter Preis: 5,99 €
Crusta Tubes - 3er-Röhre - groß - Dennerle Crusta Tubes - 3er-Röhre - groß - Dennerle
Inhalt 1 Stück
9,99 €*
Der Waccamaw Crayfish kommt in Bächen und Flüssen in North und South Carolina in den USA vor.... mehr
Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli
" Sehr selten im Hobby zu finden und in der Natur durch die Einwanderung von Procambarus clarkii gefährdet ist der Waccamaw Crayfish oder Waccamaw Krebs Procambarus braswelli. Er kommt aus einer recht warmen Gegend und braucht im Winter keine Kälteperiode, wobei eine geringe Temperaturabsenkung nicht schadet. Dieser hübsche Krebs ist eine echte Rarität, er wurde noch nicht sehr häufig importiert. " - Garnelio

Der Waccamaw Crayfish kommt in Bächen und Flüssen in North und South Carolina in den USA vor. Die Tiere gehören zu der Art Procambarus braswelli. Diese Wildform wird nicht häufig importiert und ist daher nur selten im Hobby zu finden. Der Waccamaw Crayfish hat blaue, orangefarbene, hell- und dunkelbraune sowie schwarze Farbtöne und vergleichsweise kleine Scheren. Er wird mit einer Körperlänge von bis zu 11 cm eher mittelgroß. Männliche und weibliche Waccamaw Krebse erreichen in etwa dieselbe Größe, allerdings bekommen die Männchen größere Scheren.

Die Männchen lassen sich wie bei allen nordamerikanischen Flusskrebsen anhand der männlichen Gonopoden, der Geschlechtsanhängsel, sicher identifizieren. Sie werden von den ersten beiden Schwimmbeinpaaren gebildet, die V-förmig nach vorn unter den Carapax weisen. Ausgewachsene Weibchen haben keine Gonopoden, sondern Gonoporen, also Geschlechtsöffnungen, am Ursprung des 2. Schreitbeinpaares. Männchen haben nur 3, Weibchen 5 Schwimmbeinpaare unter dem Hinterleib. Nach der Paarung tragen die Weibchen für ungefähr vier Wochen bis zu 80 Eier unter dem Hinterleib (Pleon). Sind die Jungkrebse geschlüpft, bleiben sie noch ein paar Tage bei der Mutter unter dem Pleon, bevor sie sie endgültig verlassen. Da die Jungkrebse untereinander etwas kannibalisch sein können, braucht man für eine erfolgreiche Aufzucht dieser seltenen Krebse eine ausreichende Zahl an Verstecken wie eine dünne Schicht braunes Herbstlaub oder Höhlen, Lochziegelsteine oder auch Röllchen aus Sinterglas oder Keramik.

Vergesellschaften kann man den Waccamaw Krebs sehr gut mit Zwerggarnelen, deren Ansprüche an das Wasser ähnlich sind. Schnecken und Muscheln knackt und frisst dieser schöne Krebs sehr gern. Kleine Fische können gejagt werden. Nicht mit großen und räuberischen Fischen! Auch nicht mit Krebsen, die nicht aus Amerika stammen, sondern aus Europa, Indonesien/Papua oder Australien/Neuseeland. Der Waccamaw Crayfish kann wie alle Krebse aus Nord- und Mittelamerika unter Umständen den Erreger der Krebspest in sich tragen, ohne selbst zu erkranken. Alle anderen Krebse sterben an dieser Krankheit jedoch. Dazu brauchen sie keinen direkten Kontakt mit dem Überträger, Kontakt mit Sporen im Wasser reicht bereits zur Ansteckung aus. Waccamaw Krebse dürfen aus diesem Grund auch auf gar keinen Fall ausgesetzt werden, und das Wasser, in dem sie gehalten werden, darf nicht in natürliche Gewässer gelangen!

Was das Futter angeht, so ist Procambarus braswelli sehr unkompliziert. Er frisst alle möglichen Futtersorten aus dem Handel, natürlich ganz besonders auch spezielles Futter für Krebse (Link zu Natureholic), aber auch braunes Herbstlaub und Grünfutter wie Brennnessel oder Spinat. Auch Frostfutter mag er gern.

Wie die meisten Krebse ist auch der Waccamaw Crayfish ein Ausbruchskünstler par excellence. Deshalb braucht das Aquarium eine lückenlose Abdeckung. An Kabeln oder an der Silikonnaht kann er sich hochziehen. Procambarus braswelli braucht nicht so sehr Schwimmraum als vielmehr eine große Zahl an Oberflächen. Eine gute Strukturierung ist daher wichtig. Achtung, es ist möglich, dass dieser Krebs gräbt, daher sollten Steinaufbauten nur so aufgestellt werden, dass sie nicht kippen können. Robuste Wasserpflanzen wie Wasserpest, Hornkraut und Nixkraut eignen sich gut für Aquarien mit potentiell Pflanzen fressenden Krebsen, ebenso wie Schwimmpflanzen (Muschelblumen oder Froschbiss).

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Procambarus braswelli Cooper, 1998
  • Deutscher Name: Waccamaw Crayfish, Waccamaw Krebs
  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet
  • Herkunft/Verbreitung: USA, Nord- und Südkarolina
  • Färbung: blaue, orangefarbene, hell- und dunkelbraune sowie schwarze Farbtöne
  • Alterserwartung: 2 bis 4 Jahre
  • Wasserparameter: GH bis 20, KH bis 20, pH 6 bis 8, Temperatur 15 bis 28 °C
  • Beckengröße: ab 80 l für ein Paar, wir empfehlen für eine erfolgreiche Nachzucht allerdings eine Größe von mindestens 100 l
  • Futter: Natureholic Krebsfuttr, braunes Herbstlaub
  • Vermehrung: einfach, nach drei bis vier Wochen schlüpfen etwa 80 Jungkrebse, die kannibalisch sind und daher viele Verstecke brauchen
  • Verhalten: wenig aggressiv
  • Vergesellschaftung: mit Garnelen, eventuell mit friedlichen mittelgroßen Fischen
  • Weiterführende Informationen: Amerikanische Flusskrebse in der Aquaristik
  • 61216219
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Waccamaw Crayfish - Procambarus braswelli"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

NEU
Lorentz´s Flusskrebs -  Cherax lorentzi Lorentz´s Flusskrebs - Cherax lorentzi
Inhalt 1 Stück
ab 20,49 €*
NEU
Kubakrebs, Procambarus cubensis cubensis Kubakrebs, Procambarus cubensis cubensis
Inhalt 1 Stück
ab 7,99 €*
-8.21 %
Blauer Yabby - Cherax destructor Blauer Yabby - Cherax destructor
Inhalt 1 Stück
ab 27,49 €* Alter Preis: 29,95 €
Zuletzt angesehen