Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ
  • kleiner Lebendgebärer
  • interessantes Sozialverhalten
  • super zu Neocaridina
  • für härteres Wasser

Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ

0 beantwortete Fragen
Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

9,99*   10,95 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

8.77% gespart! Unser alter Preis: 10,95 €

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Gleich mitbestellen!
Heterandria formosa, der Zwergkärpfling, stammt aus dem Südosten der USA, wo er in... mehr
Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ
" Die kleinen Zwergkärpflinge sind sehr charmante, toll zu beobachtende, nette kleine Fische, die sich gut zum Beispiel mit robusteren Zwerggarnelen vergesellschaften lassen. Sie eignen sich für kleinere Aquarien ab 54 Litern und stehlen sich durch ihr faszinierendes Sozialverhalten ziemlich schnell ins Herz ihres Aquarienbesitzers. " - Garnelio
Merkmale
mit Garnelen?: mit Zwerggarnelen, Nachwuchs wird eventuell gefressen
mit Schnecken/Muscheln?: Ja
mit Zwergkrebsen?: Ja
Aquariengröße: 54 l (ca. 60cm)
Optische Wirkung: Bildet Reviere
Beckenregion: Mitte
Schwierigkeitsgrad: 1 - Einfach
Bepflanzung möglich?: Ja
Temperatur: 15-20 °C
Endgröße: 1-4 cm
Ernährungsweise: omnivor - Allesfresser
Fischgruppe: Zahnkarpfen
Wasserwerte: Hartwasser
Herkunft: Nordamerika
Zucht: einfach
Beschreibung

Heterandria formosa, der Zwergkärpfling, stammt aus dem Südosten der USA, wo er in pflanzenreichen langsam fließenden und stehenden kleinen Gewässern vorkommt. Man findet die kleinen Lebendgebärenden sogar in brackigen Mündungsbereichen. Die Zwerge galten einmal als kleinster Fisch der Welt (wurden aber von anderen, noch kleineren Arten abgelöst) und gelten immer noch als die kleinste Fischart in Nordamerika.

Die Färbung der nur 2-3 cm groß werdenden Zwerge ist nicht so spektakulär wie bei anderen Lebendgebärenden, aber Zwergkärpflinge glänzen mit anderen Vorzügen - relativer Robustheit, Charme und perfekter Eignung für Garnelenaquarien. Und auf den zweiten Blick sind die kleinen Fischchen eigentlich doch sehr hübsch - auf dunkelgrauem bis olivfarbenem Grund prangt ein schwarzer Längsstreifen, der sich von der Schnauze durch das Auge bis zum Grund der transparenten Schwanzflosse zieht, gesäumt von hellen Akzenten im Vorderkörper. Bei den Männchen kann dieses Längsband zickzackförmig ausgeprägt sein, des weiteren haben sie ein sehr stark ausgeprägtes Gonopodium (längliches Geschlechtsorgan). Die Rückenflosse hat einen hübschen schwarzen Fleck mit gelbem Rand, die Afterflosse der Weibchen ziert ebenfalls ein schwarzer Fleck. Der Bauch ist silbrig. Die Männchen sind eher schlank und bleiben mit bis 2 cm Körperlänge recht klein, während die Weibchen einen mehr oder weniger runden Körperquerschnitt besitzen.

Als lebend gebärende Zahnkarpfen bringen ausgewachsene Weibchen von Heterandria formosa etwa drei Wochen lang täglich bis zu 5 lebende Junge zur Welt, danach folgt eine Pause von 1-2 Wochen. Die Weibchen tragen bis zu 8 oder 9 Brutsätze im Bauch, die unterschiedlich weit entwickelt sind und daher nach und nach zur Welt kommen - eine sinnvolle Anpassung an den Lebensraum "Kleingewässer". Wenige Junge nacheinander haben hier mehr Chancen, durchzukommen, als eine große Zahl Jungfische, die auf einmal geboren werden. Die Jungfische werden mit Infusorien und etwas später mit Artemianauplien großgezogen. Die Altfische stellen dem Nachwuchs nicht nach, daher ist eine Aufzucht im Artaquarium problemlos möglich.

Zwergkärpflinge sollten in einer Gruppe von 10-15 Tieren gehalten werden. Ein kleines, sehr gut bepflanztes Aquarium von 54 Litern reicht für sie sehr gut aus. Die Weibchen sind einzeln oder in lockeren Grüppchen im ganzen Becken unterwegs, die Männchen dagegen besetzen Reviere - je dichter bepflanzt, desto besser. Dort sitzen sie in den Pflanzen und warten auf vorbeikommende Weibchen, die sie dann sehr unvermittelt anbalzen ("Überfallbalz") und versuchen, zur Paarung in ihr Revier zu drängen. Die Reviere werden gegen andere Männchen energisch verteidigt, jedoch kommt es hier nicht zu Kämpfen, sondern eher zu Rempeleien.

Zwergkärpflinge bevorzugen mittelhartes bis hartes Wasser und vertragen auch leichtes Brackwasser. Eine Temperatur von 13 bis maximal 25 °C ist perfekt, ein Heizstab ist daher nicht unbedingt notwendig, wohl aber eventuell eine Aquarien Kühlung für die heißen Sommermonate.

Die Vergesellschaftung mit Garnelen funktioniert, obwohl Zwergkärpflinge auch größeres Lebendfutter fressen - sie suchen ihr Futter weniger am Boden als vielmehr im Freiwasser. Hier mögen sie gerne Insektenlarven und Würmer, aber auch Wasserflöhe, Artemia und Cyclops sind ein sehr gutes Futter. Frostfutter wird ebenfalls angenommen, und hin und wieder zupfen die Fischchen auch an Algen. Ein hochwertiges Flockenfutter wie das NatureHolic Hauptfeed Flocke oder das Futtergranulat NatureHolic Hauptfeed ist ebenfalls gut zur Fütterung geeignet.

Zwergkärpflinge können neben Zwerggarnelen auch mit anderen friedlichen, nicht zu großen Fischen oder auch mit friedlichen Zwergkrebsen gehalten werden. Ein Artbecken ist allerdings zu bevorzugen, wenn man die faszinierenden Kleinen nachzüchten möchte. Schnecken stellen natürlich kein Problem dar. 

Steckbrief
Wissenschaftlicher Name: Heterandria formosa
Deutscher Name: Zwergkärpfling
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Herkunft/Verbreitung: Südamerika
Färbung: dunkelgraue bis olivfarbene Grundfarbe, schwarzer Längsstreifen von der Schnauze durch das Auge bis zum Grund der transparenten Schwanzflosse, gesäumt von hellen Akzenten im Vorderkörper. Männchen mit zickzackförmigem Längsband. Rückenflosse mit schwarzem Fleck mit gelbem Rand, Afterflosse mit schwarzem Fleck, Bauch silbrig.
Alterserwartung: ca. 1,5-2 Jahre
Wasserparameter: GH 10 bis 25, KH 7-20, pH 7 bis 8,5, Temperatur 15 bis maximal 25 °C
Beckengröße: ab 54 l
Futter: Allesfresser, braucht Frostfutter oder Lebendfutter, mag gern auch Algen, Flockenfutter und Granulatfutter
Zucht: einfach
Verhalten: friedlich, Männchen eher territorial
Gruppengröße: mindestens 10
Weiterführende Informationen: Das Nanofisch-Lexikon, Welche Fische vertragen sich mit Garnelen?, Vergesellschaftung von Fischen und Zwergkrebsen, Vergesellschaftung von Fischen und großen Flusskrebsen
  • 600018
  • 7427061496925
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ"
0 von 5
Noch keine Bewertungen vorhanden!
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Aqua Outlet
Neu im Shop
Expertenblog

Garnelio lässt die Krabben tanzen!

Garnelio gehört zu den größten Onlineshops für wirbellose Aquarientiere weltweit!

Viele Artikel gibt es exklusiv nur bei uns im Shop.

lernen Sie uns kennen
Lesen Sie von weiteren Kunden gestellte Fragen zu diesem Artikel mehr
0  Kundenfragen und -antworten

Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ

Artikel:
Zwergkärpfling - Heterandria formosa - DNZ

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Keine Fragen vorhanden

Schnelle Lieferzeiten

Alle Produkte sind bei uns auf Lager!

14 Jahre Zuchterfahrung

Lass dich von unseren Expertenteam beraten!

Hohe Kundenzufriedenheit

aus über 3.000 Bewertungen »
Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!