Filter schließen
Filtern nach:

Der Stickstoffkreislauf im Garnelenaquarium

In einem Garnelenaquarium fällt ständig organischer Abfall an. Futterreste, abgestorbene Pflanzen, Garnelenkot und unter Umständen sogar tote Tiere geben Eiweißverbindungen an das Wasser ab. Aus ihnen entsteht beim Abbau zunächst einmal Ammonium (chemische Formel: NH4).

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!