LETZTE CHANCE! Bis zu 40% EXTRA-RABATT
wird im Warenkorb abgezogen - Nur noch HEUTE!

Naturprodukte

In jedes Wirbellosen-Aquarium gehört Laub, das hört man immer wieder. In den Biotopen, in denen die Tiere in der Natur leben, findet man praktisch überall abgestorbene Blätter von den Bäumen, die um das Gewässer herum wachsen. Sie sind zunächst Nahrungsgrundlage für Biofilme, die von Garnelen und Schnecken sehr gerne abgeweidet werden, und mit zunehmendem Zerfall dienen die Blätter selbst Garnelen, Krebsen, Krabben und Schnecken als hoch willkommene Nahrung. Sie liefern den Tieren unter anderem wertvolle Ballaststoffe. Des weiteren bietet eine Schicht Laub den Tieren viele Verstecke, die ganz besonders von den Jungtieren gern angenommen werden. Wenn sie nicht möchten das Laub und anderes Futter in ihrem Aquarium herum schwimmt dann können wir nur den Futterkäfig empfehlen. Laub dient den Tieren aber nicht nur als Nahrung und Deckung, es hat auch noch eine sehr positive Wirkung auf das Wasser, macht es weicher und reichert es mit Huminstoffen, Tanninen, Saponinen und so weiter an. Dadurch erhält das Wasser einen bernsteinfarbenen Ton, der sehr natürlich wirkt und die Farben der Tiere richtig zur Geltung kommen lässt.

In jedes Wirbellosen-Aquarium gehört Laub, das hört man immer wieder. In den Biotopen, in denen die Tiere in der Natur leben, findet man praktisch überall abgestorbene Blätter von den Bäumen, die... mehr erfahren »
Fenster schließen
Naturprodukte

In jedes Wirbellosen-Aquarium gehört Laub, das hört man immer wieder. In den Biotopen, in denen die Tiere in der Natur leben, findet man praktisch überall abgestorbene Blätter von den Bäumen, die um das Gewässer herum wachsen. Sie sind zunächst Nahrungsgrundlage für Biofilme, die von Garnelen und Schnecken sehr gerne abgeweidet werden, und mit zunehmendem Zerfall dienen die Blätter selbst Garnelen, Krebsen, Krabben und Schnecken als hoch willkommene Nahrung. Sie liefern den Tieren unter anderem wertvolle Ballaststoffe. Des weiteren bietet eine Schicht Laub den Tieren viele Verstecke, die ganz besonders von den Jungtieren gern angenommen werden. Wenn sie nicht möchten das Laub und anderes Futter in ihrem Aquarium herum schwimmt dann können wir nur den Futterkäfig empfehlen. Laub dient den Tieren aber nicht nur als Nahrung und Deckung, es hat auch noch eine sehr positive Wirkung auf das Wasser, macht es weicher und reichert es mit Huminstoffen, Tanninen, Saponinen und so weiter an. Dadurch erhält das Wasser einen bernsteinfarbenen Ton, der sehr natürlich wirkt und die Farben der Tiere richtig zur Geltung kommen lässt.

1 von 9
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-11%
Zimtstange - natürliche Humin zufuhr - 20 cm
(3)
" Zimtstangen sind ein relativ neuer Tipp gegen bakterielle...
3,99* Alter Preis: 4,49 €
Zimtstange 8cm - Ceylon-Zimt 10 St.
(3)
Zimtrinde enthält adstringierende (zusammenziehende) Tannine ,...
8,99*
-40%
Natureholic - Seemandel Christmas tree
Für die perfekte Weihnachtsstimmung im Aquarium sind unsere...
1,49* Alter Preis: 2,49 €
-17%
Garnelio Hokkaido Sticks - 25 g
(14)
Mit den Garnelio Hokkaido Sticks bieten wir Ihnen ein Futter...
4,99* Alter Preis: 5,99 €
(19,96 € * / 100 Gramm)
-25%
Zimtstangen Whirl - 3 Stk. - Versteckplatz für Krebse und Garnelen - 3 cm
" Zimtstangen sind ein relativ neuer Tipp gegen bakterielle...
2,99* Alter Preis: 3,99 €
-17%
Arecafaser - Garnelen Brutplatz
(22)
Arecafasern stammen von der Areca Palme aus Südostasien. Diese...
4,99* Alter Preis: 5,99 €
-18%
Seemandelbaum Blätter / Catappa Blätter - XL - 10 Stk
(7)
Die mittelgroßen Seemandelbaumblätter XL sind 25-27 cm lang...
8,99* Alter Preis: 10,99 €
(0,90 € * / 1 Stück)
-33%
Garnelio - Birken Blätter - 10 g
(6)
Garnelio Birkenblätter (Betula pendula) stammen aus...
1,99* Alter Preis: 2,99 €
(19,90 € * / 100 Gramm)
Zimtcroissant - Versteckplatz für Krebse und Garnelen - 5-7 cm
(3)
" Zimtstangen sind ein relativ neuer Tipp gegen bakterielle...
1,99*
AlgaePlate für Aufwuchsfresser & Wochenendfutter für Wirbellose ( Algenplatten )
(66)
Die AlgaePlate Algentafel wird den natürlichen Ansprüchen von...
1,69*
-35%
Birkenrinden Sterne - 20 stk.
Mit den weiß-beigen zu 100% natürlichen Sternen aus...
1,29* Alter Preis: 1,99 €
(0,06 € * / 1 Stück)
-13%
Garnelio - Kreiselzapfen
(1)
Der aus Afrika stammende Zapfen macht optisch jedes Aquarium...
1,99* Alter Preis: 2,29 €
1 von 9

Naturprodukte im Wirbellosenaquarium

Gerade bakteriellen Erkrankungen und Pilzbefall im Garnelen-, Schnecken-, Krebs- oder Krabbenaquarium kann man mit Naturprodukten gut vorbeugen. Ihr hoher Gehalt an Huminstoffen und Tanninen beziehungsweise Gerbstoffen, die nach und nach ans Wasser abgegeben werden, macht sie für die Wirbellosenhaltung sehr wertvoll.

Huminstoffe und Gerbstoffe machen die Haut widerstandsfähiger und schützen die Schleimhäute. Außerdem können diese Stoffe Schadstoffe wie zum Beispiel Schwermetalle im Wasser binden und so für Garnelen, Krebse, Krabben, Schnecken, Muscheln und Fische unschädlich machen, sie haben außerdem eine Bakterien abtötende Wirkung und hemmen das Wachstum bestimmter Pilze. Des weiteren puffern Huminstoffe den pH-Wert bei ca. 5,5 bis 6,5, was gerade in Weichwasser-Aquarien von großem Vorteil ist. Dort fehlt die Karbonathärte (KH), die einen Säuresturz verhindern würde, weil sie den pH bei 7 bis 7,5 puffert. Durch die Anwesenheit der Huminstoffe wird ihm genauso zuverlässig entgegen gewirkt, und der pH liegt durch sie ebenso stabil, aber in einem niedrigeren Bereich. Gerade Bienengarnelen tolerieren hohe KH-Werte nur sehr schlecht, und sie brauchen einen niedrigeren pH. Ihnen kommt die Anwesenheit von Huminstoffen also sehr entgegen. Aber auch in mit Leitungswasser betriebenen Gesellschaftsbecken mit einer höheren Karbonathärte können Produkte aus der Natur wie Laub oder Erlenzapfen zur Anwendung kommen - ihre Wirkung auf den pH-Wert ist dort vielleicht nicht gegeben, aber ihre positiven Eigenschaften für die Tiere sind dennoch gegeben, außerdem sehen Laubblätter und Erlenzapfen im Aquarium sehr natürlich aus, bieten den Tieren eine gute Versteckmöglichkeit und dienen ihnen auch als Nahrungsgrundlage.
Bananenblätter, Seemandelbaumlaub beziehungsweise Catappa und Erlenzapfen sind eine insbesondere für Garnelen gut verträgliche Möglichkeit, diese Stoffe ins Wasser einzubringen. Ihre Wirkung ist recht mild, man sollte aber auf keinen Fall überdosieren. Haben die Blätter oder Zapfen nach einiger Zeit ihre Wirkung verloren, werden sie von Garnelen, Krebsen, Krabben und Schnecken sehr gern abgeweidet beziehungsweise dann auch gefressen. Da sie keine negativen Auswirkungen auf das Wasser haben, kann man sie einfach im Aquarium lassen, bis sie gefressen sind.

Besteht bereits eine bakterielle Erkrankung — sterben beispielsweise immer wieder Garnelen, oder werden die Tiere innerlich weißlich-trüb —, sollte man etwas stärkere Geschütze auffahren. In diesen Fällen können Seemandelbaumrinde oder Zimtstangen hilfreich sein. Bitte Dosierung beachten! Auch hier gilt: Sind die Wirkstoffe abgegeben, bieten diese Produkte immer noch hoch willkommene Verstecke, und sie werden mit Begeisterung abgeweidet.

Zuletzt angesehen