Steine - ein wichtiger Teil des Hardscapes

Neben Wurzeln spielen auch Steine in der Aquarienstaltung eine wichtige Rolle. Als Teil des sogenannten Hardscapes, also der festen Aquariendekoration im Gegensatz zu den Pflanzen, dem Softscape, bilden sie das Rückgrat eines gestalteten Aquariums oder Aquascapes. Steine bieten mannigfache Möglichkeiten - kleine Stücke lassen sich anders verwenden als große Brocken, und besonders Steine in verschiedenen Größen lassen ein Layout absolut natürlich wirken. Um ihr Hardscape individuell zu gestallten haben wir für sie das perfekte Klebeset zusammengestellt 

 

Neben Wurzeln spielen auch Steine in der Aquarienstaltung eine wichtige Rolle. Als Teil des sogenannten Hardscapes, also der festen Aquariendekoration im Gegensatz zu den Pflanzen, dem Softscape,... mehr erfahren »
Fenster schließen
Steine - ein wichtiger Teil des Hardscapes

Neben Wurzeln spielen auch Steine in der Aquarienstaltung eine wichtige Rolle. Als Teil des sogenannten Hardscapes, also der festen Aquariendekoration im Gegensatz zu den Pflanzen, dem Softscape, bilden sie das Rückgrat eines gestalteten Aquariums oder Aquascapes. Steine bieten mannigfache Möglichkeiten - kleine Stücke lassen sich anders verwenden als große Brocken, und besonders Steine in verschiedenen Größen lassen ein Layout absolut natürlich wirken. Um ihr Hardscape individuell zu gestallten haben wir für sie das perfekte Klebeset zusammengestellt 

 

1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Black Nano Lava Stone - 1kg
Black Nano Lava Stone - 1kg
(1)
Mit den Black Lava Nano Stones ist das Erschaffen eines sehr...
8,99*
Märchenstein - vers. Größen
Märchenstein - vers. Größen
(1)
Unser Märchenstein ist bereits rein optisch wohl einer der...
ab 59,99*
Frodo Stone - vers. Größen
Frodo Stone - vers. Größen
(1)
Der Frodo Stone macht seinem Namen alle Ehre! Mit seinem...
ab 4,99*
Dark Blue Sky Rock
Dark Blue Sky Rock
Recht unbekannt, dafür aber umso eindrucksvoller, sind die...
6,99*
-13%
Tsingy Stein - Aquarium Stein / Fels
Tsingy Stein - Aquarium Stein / Fels
Unsere Tsingy Steine sind außergewöhnliche und bizarre Steine...
ab 6,99* Alter Preis: 7,99 €
Shodo Stein
Shodo Stein
Shodo Stones sind noch gar nicht so lange in der Aquaristik...
ab 8,99*
Premium Lavastein Dark - vers. Größen
Premium Lavastein Dark - vers. Größen
Schwarze Lavasteine sind optimal als Aquariendekoration...
ab 5,99*
-29%
Schwarzer Findling - Aquarium Stein
Schwarzer Findling - Aquarium Stein
Mit seinem Aussehen sorgt der Schwarze Findling im Aquarium...
4,99* Alter Preis: 6,99 €
-14%
Schwarzer Felsen - Aquarium Stein / Fels
Schwarzer Felsen - Aquarium Stein / Fels
(4)
Diese tief schwarzen geschlagenen Aquarienfelsen eignen sich...
ab 5,99* Alter Preis: 6,99 €
-14%
Messerstein - Aquarium Stein / Fels
Messerstein - Aquarium Stein / Fels
(3)
Messersteine sind grau und relativ scharfkantig. Diese...
ab 5,99* Alter Preis: 6,99 €
-13%
Seegebirge - Aquarium Stein / Fels
Seegebirge - Aquarium Stein / Fels
Die Steine des Seegebirge könnten kaum unterschiedlicher sein....
ab 6,99* Alter Preis: 7,99 €
-17%
Scaping Schieferbruch - 40-70mm - 1Kg
Scaping Schieferbruch - 40-70mm - 1Kg
Mit dem Scaping Schieferbruch lassen sich tolle Akzente im...
9,99* Alter Preis: 11,99 €
1 von 5

Aquarieneinrichtung und Scaping mit Wurzeln

Besonders oft finden Aquarienwurzeln im Aquascaping im Mittelgrund eines Scapes Verwendung, wo sie dem Layout Struktur und eine klare Aufteilung verleihen. Hier kann man mit den oft sehr ausgeprägten Texturen schöne Kontraste zu den Pflanzen schaffen und mit filigranen Ästen oder auch mit wuchtigen Stücken optische Schwerpunkte setzen.

Aquarienwurzeln bringen struktur ins Aquarium

Mit Holz lässt sich aber auch ein pflanzenloses Aquarium gut gestalten. Pflanzen fressende Schnecken wie beispielsweise Marisa cornuarietis oder grabende, Pflanzen fressende oder gärtnernde Krebse machen den Verzicht auf Pflanzen manchmal notwendig. In Krebsaquarien und Aquarien beziehungsweise Aquaterrarien für Krabben sorgen Aquarienwurzeln für eine gute Strukturierung. Mit einemSaugnapf ausgestattete Wurzel bieten eine gute Möglichkeit, ein Aquarium auch in den höheren Bereichen für Krebse, Garnelen und Schnecken nutzbar zu machen. Die Tiere finden in den mit Wurzeln geschaffenen Strukturen Deckung und können ihre Reviere abstecken. Der Stresslevel sinkt bedeutend, wenn sich territoriale Tiere nicht ständig sehen müssen und sich bei Zwistigkeiten gegebenenfalls aus dem Weg gehen können. Grundsätzlich sollte immer eine Versteckmöglichkeit mehr im Aquarium, Paludarium, Aquaterrarium oder Terrarium sein als Tiere darin sind. Ganz besonders gut eignen sich unsere Tonprodukte als Verstecke für Krebse, Welse und andere Tiere, ebenso wie unsere Cococaves aus Kokosnuss. 


Vorteile von echtem Holz / Aquarienwurzeln

Auf echtem Holz siedelt sich ein dünner Biofilm an, den Garnelen und Schnecken mit Begeisterung abgrasen. Krebse und Saugwelse sind für eine gesunde Verdauung dringend auf faserreiche Nahrung angewiesen, die ihnen speziell weicheres Holz, aus dem zum Beispiel Moorkienwurzel  oder Mangrovenwurzel bestehen, bietet. Zu Beginn kann sich ein Bakterienrasen auf den Wurzeln entwickeln. Diese watteartigen Beläge ernähren sich von Zuckerstoffen, die noch im Holz vorhanden sind. Nach wenigen Wochen sind diese Zuckerstoffe aufgebraucht, und die Beläge verschwinden von selbst wieder. Sie werden auch von Garnelen und Schnecken gern gefressen.
Echtes Holz gibt eine Zeitlang Huminstoffe ans Wasser ab, was ihm eine natürliche bernsteinfarbene Tönung verleiht. Wenn die Wurzel am Anfang das Wasser etwas stärker färben sollte, kann man dem mit häufigeren Wasserwechseln entgegenwirken — den Tieren schadet diese Färbung aber nicht, im Gegenteil: Huminstoffe sind für Fische, Krebse, Krabben und Garnelen von hoher Wichtigkeit, da sie nicht nur die Hautfunktion und die Schleimhäute schützen, sondern auch bei der Häutung helfen, Schadstoffe binden und sogar den pH-Wert puffern können.


Behandlung vor dem Einsetzen

Manche Holzarten wie Moorkien- oder Mangrovenwurzeln schwimmen zu Beginn auf, wenn sie nicht vorgewässert wurden. Feucht gelagerte und mit Salz verpackte Moorkienwurzeln sinken zwar sofort, sie sollten aber vor dem Einsetzen ins Aquarium dennoch einen bis zwei Tage gewässert werden, damit das Salz ausgeschwemmt wird. Nicht feucht gelagerte Wurzeln werden einige Wochen außerhalb des Aquariums vorgewässert, bis sie nicht mehr aufschwimmen. Will man sie sofort im Aquarium einsetzen, muss man sie entweder vorübergehend mit einem Stein beschweren oder mit einer nicht rostenden Edelstahlschraube an einer Schieferplatte oder ähnlichem befestigen. Eine weitere Möglichkeit ist, einen Saugnapf daran festzuschrauben und sie damit an der Bodenplatte zu befestigen. Dies muss natürlich vor dem Einbringen des Bodengrundes geschehen. Nach wenigen Wochen bleiben die Wurzeln dann auch von selbst unte

Zuletzt angesehen