Nächster Versand in
:
:
¹
Blog
Facebook
Über Garnelio
Garnelio Team

Blauaugen für Ihr Aquarium

Die Blauaugen sind Aquarienfische, die wegen ihrer auffallend leuchtend blauen Iris so genannt werden. Diese beliebten Zierfische gehören zu den Ährenfischartigen. In dieser Kategorie finden Sie eine große Auswahl der mit bis ca. 5 cm Körperlänge eher klein bliebenden Aquarienfische aus dieser Fischfamilie. Sie kann man zumeist auch sehr gut mit Garnelen halten, da sie in der Regel ein recht kleines Mäulchen besitzen. Auch passen die verschiedenen Blauaugen Arten gut in ein Gesellschaftsaquarium mit weiteren kleinen Zierfischen. Die flatterhaften Blauaugen gleichen Unterwasserschmetteringen. Sie lassen sich in einem Zuchtaquarium gut nachzüchten und sind in der Aquaristik nicht umsonst sehr beliebt.

Die Blauaugen sind Aquarienfische, die wegen ihrer auffallend leuchtend blauen Iris so genannt werden. Diese beliebten Zierfische gehören zu den Ährenfischartigen. In dieser Kategorie finden Sie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Blauaugen für Ihr Aquarium

Die Blauaugen sind Aquarienfische, die wegen ihrer auffallend leuchtend blauen Iris so genannt werden. Diese beliebten Zierfische gehören zu den Ährenfischartigen. In dieser Kategorie finden Sie eine große Auswahl der mit bis ca. 5 cm Körperlänge eher klein bliebenden Aquarienfische aus dieser Fischfamilie. Sie kann man zumeist auch sehr gut mit Garnelen halten, da sie in der Regel ein recht kleines Mäulchen besitzen. Auch passen die verschiedenen Blauaugen Arten gut in ein Gesellschaftsaquarium mit weiteren kleinen Zierfischen. Die flatterhaften Blauaugen gleichen Unterwasserschmetteringen. Sie lassen sich in einem Zuchtaquarium gut nachzüchten und sind in der Aquaristik nicht umsonst sehr beliebt.

Filter schließen
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
-6.26 %
Geflecktes Blauauge - Pseudomugil gertrudae
Geflecktes Blauauge - Pseudomugil gertrudae
Das Gepunktete Blauauge zählt mit seinem flatterhaften Verhalten als „Schmetterling der Aquaristik“ und wird auch...
Inhalt 1 Stück
5,99* Alter Preis: 6,39 €
-14.31 %
Ausverkauft
Gabelschwanz Blauauge - Pseudomugil furcatus
Gabelschwanz Blauauge - Pseudomugil furcatus
Mit seinem flatterhaften Verhalten zählt das Gabelschwanz Blauauge , Pseudomugil furcatus , auch als „Schmetterling in der...
Inhalt 1 Stück
5,99* Alter Preis: 6,99 €

Blauaugen - Herkunft und Verwandtschaft

Die Blauaugen (Pseudomugilidae) aus der Ordnung der Ährenfischartigen kommen aus Papua-Neuguinea und von Westneuguinea, man trifft auch eine Art auf den Aru Inseln, und in Australien kommen sie ebenfalls vor. Sie leben in Klarwasser oder in Schwarzwasser, aber auch in Brackwasserbereichen der Mangrovengebiete kommen Blauaugen Arten vor. Der Körper dieser hübschen kleinen Fische ist seitlich stark abgeflacht. Ihre flügelartigen Brustflossen sind außergewöhnlich hoch angesetzt und zeigen bei manchen Arten sogar über den Rücken hinaus, was sehr ungewöhnlich und schmetterlingsartig wirkt. Früher stellte man sie in die Familie der Regenbogenfische, mittlerweile sind die Blauaugen eine eigene Fischfamilie.

Blauaugen im Aquarium



In der Aquaristik sind diese hübschen Schwarmfische schon eine Weile bekannt, wenn auch nicht sonderlich weit verbreitet - sie sind immer noch etwas ganz besonderes! Unter den Blauaugen findet man sogenannte Nanofische, also besonders klein bleibende Fischen. Zu ihnen geben wir in unserem Blog "Das Nanofisch-Lexikon" nähere Infos. Viele Blauaugen lassen sich bereits in einem Aquarium ab 54 Litern halten. Bitte beachten Sie die genauen Angaben zu den Bedürfnissen der Fische hinsichtlich der Aquariengröße und der Wasserwerte bei der jeweiligen Artikelbeschreibung.
Blauaugen mögen gerne bepflanzte Aquarien mit einzelnen dicken Pflanzendickichten und dennoch mit genügend Platz zum Schwimmen. Schwimmpflanzen sind ebenfalls super, weil sie einzelne Bereiche etwas abschatten. Die Gruppe sollte mindestens 10 Tiere umfassen und lebt auch aktiv miteinander, diese wunderschönen, faszinierenden Aquarienfische interagieren lebhaft miteinander und lassen sich dabei super beobachten.

Die Fütterung von Blauaugen - die Wahl des richtigen Fischfutters



Die Blauaugen sind grundsätzlich reine Fleischfresser, die tierische Kost brauchen. Sie mögen gerne feines Lebendfutter und kleines Frostfutter, lassen sich aber auch perfekt an ein hochwertiges Trockenfutter guter Qualität gewönen. Die wirklich sehr lecker schmeckenden Fischfuttersorten von NatureHolic sind perfekt für die hübschen Unterwasser Schmetterlinge - komfortabel, artgerecht und nur mit Zutaten höchster Qualität.

Nachzuchten bei den Blauaugen



Die Nachzucht der Blauaugen aus der Gattung Pseudomugil ist recht einfach, da diese Aquarienfische zu den Dauerlaichern gehören und damit in einem Daueransatz gehalten werden können. Die Männchen balzen und zeigen sich den Weibchen in einem beeindruckenden Paarungstanz, der faszinierend zu beobachten ist. Blauaugen laichen gerne in den frühen Morgenstunden in Moosen. Die Eier sind haftend und kleben einzeln im Laichsubstrat - zum Beispiel in Moos. Dieses Moos nimmt man aus dem Aquarium und legt es einfach in ein Aufzuchtbecken. Die Fischlarven schlüpfen und lassen sich mit feinstem Lebendfutter wie Infusorien und Mikrowürmern anfüttern. Etwas später nehmen die kleinen Blauaugen auch sehr gerne Artemia Nauplien. Mehr zur Artemia Zucht erfahren Sie in unserem Blogbeitrag "Artemia züchten, halten, vermehren & verfüttern - alles Wissenswerte über Artemia".

Fazit



Die wunderschön gefärbten und ungewöhnlich flatterhaft aussehenden Blauaugen sind eine wahre Bereicherung für Aquarien mit weichem bis mittelhartem Wasser und lassen sich nicht nur toll beobachten, sondern sogar mit relativ wenig Aufwand züchten. Ihre natürlichen Verhaltensweisen zeigen sie auch im Aquarium. Blauaugen sind spannend zu beobachten, und ihre Lebhaftigkeit und ihre Interaktion in der Gruppe bieten alten und jungen Aquarianern ein lustiges Spektakel. Bei Garnelio im Online Shop erhalten Sie diese sehr zu Unrecht in der Aquaristik eher selten gehaltenen Arten, die Sie definitiv in ihren Bann ziehen und Sie bezaubern werden.

Zuletzt angesehen

Immer die besten Angebote per E-Mail

JETZT kostenlos anmelden und Sparen!