Flusskrebse sind sehr urtümliche und faszinierende Aquarienbewohner. Mit ihren großen, kräftigen Scheren sehen sie einfach nur klasse aus. Krebse sind nicht schwierig zu halten, sie brauchen allerdings Platz und viel Struktur im Aquarium. Da Krebsgattungen wie Cherax, Procambarus, Cambarus und Astacus Einzelgänger sind, müssen sie nicht zwingend in Paarhaltung, sie können sich sehr gut auch alleine beschäftigen. Gerade in der Gattung Cherax gibt es viele neue Arten und faszinierend gefärbte Tiere, aber auch bei Procambarus aus Nordamerika gibt es ausgesprochen schöne Krebse.

 

Flusskrebse sind sehr urtümliche und faszinierende Aquarienbewohner. Mit ihren großen, kräftigen Scheren sehen sie einfach nur klasse aus. Krebse sind nicht schwierig zu halten, sie brauchen... mehr erfahren »
Fenster schließen

Flusskrebse sind sehr urtümliche und faszinierende Aquarienbewohner. Mit ihren großen, kräftigen Scheren sehen sie einfach nur klasse aus. Krebse sind nicht schwierig zu halten, sie brauchen allerdings Platz und viel Struktur im Aquarium. Da Krebsgattungen wie Cherax, Procambarus, Cambarus und Astacus Einzelgänger sind, müssen sie nicht zwingend in Paarhaltung, sie können sich sehr gut auch alleine beschäftigen. Gerade in der Gattung Cherax gibt es viele neue Arten und faszinierend gefärbte Tiere, aber auch bei Procambarus aus Nordamerika gibt es ausgesprochen schöne Krebse.

 

1 von 3
-39.87 %
Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni
Die rotbraune Naturform des Procambarus alleni kommt aus Florida, die blaue Farbform wurde im Aquarium gezüchtet. Die...
Inhalt 1 Stück
ab 8,99 €* Alter Preis: 14,95 €
-46.56 %
Yabby Naturform - Cherax destructor
Yabby Naturform - Cherax destructor
Der eindrucksvolle, mit 15 bis 20 cm Länge ohne Scheren recht groß werdende Cherax destructor ist ursprünglich ein...
Inhalt 1 Stück
ab 7,99 €* Alter Preis: 14,95 €
-9.65 %
Rotscherenkrebs - Cherax quadricarinatus
Rotscherenkrebs - Cherax quadricarinatus
Der Rotscherenkrebs , wissenschaftlich als Cherax quadricarinatus beschrieben, ist ein groß werdender, eher friedlicher...
Inhalt 1 Stück
ab 8,99 €* Alter Preis: 9,95 €
-9.82 %
Lorentz´s Flusskrebs -  Cherax lorentzi
Lorentz´s Flusskrebs - Cherax lorentzi
Der bis zu 14 cm groß werdende Cherax lorentzi kommt aus dem Westen von Neu Guinea, wo er in Flüssen lebt. Lorentz’...
Inhalt 1 Stück
ab 17,99 €* Alter Preis: 19,95 €
-16.56 %
Blauer Yabby - Cherax destructor
Blauer Yabby - Cherax destructor
Cherax destructor stammt aus Australien. Die Art kommt auf dem Fünften Kontinent recht häufig vor, sie ist ein beliebter...
Inhalt 1 Stück
ab 24,99 €* Alter Preis: 29,95 €
Tigerkrebs - Cherax cf. papuanus
Tigerkrebs - Cherax cf. papuanus
Cherax peknyi (vormals bekannt als Cherax sp. zebra oder Cherax sp. tiger) gehört ohne Zweifel zu den auffälligsten und...
Inhalt 1 Stück
ab 19,99 €*
Aprikosenkrebs - Cherax holthuisi
Aprikosenkrebs - Cherax holthuisi
Der Aprikosenkrebs, wissenschaftlich Cherax holthuisi genannt, stammt von der Vogelkop Halbinsel auf Papua/Indonesien....
Inhalt 1 Stück
ab 19,99 €*
-37.52 %
Schoko Aprikosenkrebs - Cherax holthuisi
Schoko Aprikosenkrebs - Cherax holthuisi
Der Schoko Aprikosenkrebs von der Vogelkop-Halbinsel (Papua/Indonesien) ist eine wunderschöne Farbvariante von Cherax...
Inhalt 1 Stück
ab 12,49 €* Alter Preis: 19,99 €
-33.26 %
Blauer Papua Flusskrebs - Cherax communis
Blauer Papua Flusskrebs - Cherax communis
Cherax communis, der Blaue Papua Flusskrebs, wurde vor einigen Jahren ein einziges Mal aus dem Hochland von Papua nach...
Inhalt 1 Stück
ab 19,99 €* Alter Preis: 29,95 €
"Blue Claw" Tigerkrebs - Cherax peknyi var. "Blue Claw"
"Blue Claw" Tigerkrebs - Cherax peknyi var....
Im Hobby neu eingetroffen ist im Frühling 2017 eine wunderschöne Variante von Cherax peknyi: Der Blue Claw. Zweifelsohne...
Inhalt 1 Stück
ab 52,49 €*
-2 %
Feuerkrebs / Orange Tip Krebs - Cherax snowden
Feuerkrebs / Orange Tip Krebs - Cherax snowden
Cherax snowden wurde erst 2015 von Chris Lukhaup beschrieben. Zuvor war er als Feuerkrebs, Cherax sp. Orange Tip oder auch...
Inhalt 1 Stück
ab 22,49 €* Alter Preis: 22,95 €
-33.07 %
Ausverkauft
Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni - 1-2 cm - DNZ
Blauer Floridakrebs - Procambarus alleni - 1-2...
Unsere deutschen Nachzuchten (DNZ) von Procambarus alleni, dem blauen Floridakrebs, sind zwischen 1 und 2 cm lang. In...
Inhalt 1 Stück
5,99 €* Alter Preis: 8,95 €
1 von 3

In der Gattung Cherax aus Australien und Papua / Indonesien sowie Papua Neuguinea gibt es unglaublich toll gefärbte Arten, darunter der erst 2017 erstmals beschriebene Cherax pulcher von der Vogelkop Halbinsel auf Papua mit seiner blau rosa Farbe, der Black Scorpion Cherax holthuisi, die Variante Schoko Aprikosenkrebs, Cherax holthuisi oder der Aprikosenkrebs, ebenfalls Cherax holthuisi. Auch der neu importierte Blue Claw Tigerkrebs Cherax peknyi "Blue Claw", der eine sehr attraktive Farbvariante des Tigerkrebses Cherax peknyi ist, gehört zu den schönen intensiv gefärbten Cherax Flusskrebsen aus Papua. Auch der Cherax Blue Kong gehört zu dieser Art. Cherax communis, der Blaue Papua Flusskrebs, und der Feuerkrebs (Cherax snowden), auch als Orange Tip bekannt, kommen aus Papua. Von Cherax snowden gibt es auch eine orangefarbene Variante, den Sunshine Aprikosenkrebs. Aus Papua Neuguinea stammt der Lorentz' Flusskrebs Cherax lorentzi, aus Papua / Indonesien kommen der Rote Papuakrebs ebenso wie der Blaue Papuakrebs, beides Farbvarianten von Cherax boesemani. Auch der Papuakrebs Cherax cf. monticola gehört zu den tollen, schön gefärbten Krebsen von Irian Jaya / Papua. Noch unbestimmt ist der Dunkelblaue Krebs Cherax Blue Moon, es lässt sich jedoch so viel sagen, dass er mit Cherax pulcher verwandt ist. Cherax warsamsonicus sieht dem pulcher sehr ähnlich. Er ist als Cherax Irian Jaya im Hobby bekannt. Alle diese Cherax Arten brauchen eher hartes Wasser und ein Aquarium mit einer Kantenlänge von mindestens 80-100 cm. Als Jungtiere brauchen Cherax aus Papua eher tierische Kost, aber auch Laub und pflanzliches Futter, als ausgewachsene Krebse sollten papuanische Cherax kaum noch tierische Proteine fressen, da das falsche Futter bei ihnen zu schweren Häutungsproblemen führen kann, die sogar tödlich ausgehen können. Spezielles vegetarisches Futter ist wirklich wichtig für sie, sie fressen aber auch gern braunes Herbstlaub, Gemüse wie Kürbis, Zucchini, Tomate, Brennnessel, Löwenzahn
Cherax quadricarinatus, der Rotscherenkrebs, stammt ebenso aus Australien wie der wildfarbene und der blaue Cherax destructor, auch Yabby genannt. Die australischen Cherax dürfen mehr Proteine tierischen Ursprungs fressen als ihre papuanischen Vettern.

Ebenso wie Astacus astacus, der in Europa heimische Edelkrebs, sind die Cherax aus Papua, Papua Neuguinea und Australien empfindlich gegen den Erreger der Krebspest, der von nordamerikanischen Krebsen übertragen werden kann. Der Edelkrebs ist ein Kaltwasserkrebs, der im Aquarium unbedingt eine Kältephase braucht, den man aber auch sehr gut in einem Gartenteich entsprechender Größe halten kann. Auch vom Edelkrebs gibt es neben der braunen noch eine blaue Variante.

Procambarus kommen aus Nordamerika und Mittelamerika. Diese Flusskrebsgattung enthält viele verschiedene Arten. Zwei davon (Procambarus virginalis, der Marmorkrebs, und Procambarus clarkii mit all seinen schönen Farbformen wie Blue, White und Ghost) haben es auf die EU-Verbotsliste geschafft und dürfen nicht mehr weitergegeben werden. Aber andere Procambarus-Arten, zum Beispiel der leuchtend blaue Florida Sumpfkrebs Procambarus alleni und auch die Farbvarianten Ghosthead und Baby Blue sind attraktive Aquarienkrebse. Zu den seltener im Hobby anzutreffenden Arten gehören so schöne Krebse wie der Scarface Flusskrebs Procambarus ouachitae oder der hübsche Procambarus vasquezae, der ebenso wie Procambarus cubensis cubensis (Kubakrebs) etwas kleiner bleibt und als recht friedliche Flusskrebsart gilt. Auch Procambarus pubescens ist ein toller und interessanter Krebs, und der Gemalte Flusskrebs Procambarus versutus ist einfach nur schön mit seinem schwarzen Längsstreifen auf dem Pleon. Gelb gebändert ist Procambarus llamasi, der tagaktive Gelbbandkrebs aus Mexiko. Auch der Waccamaw Crayfish Procambarus braswelli ist ein wirklich toller Scherenritter. Es gibt noch viele andere Procambarus Arten, die gute Alternative zu Procambarus clarkii und Procambarus virginalis darstellen und wirklich gut im Aquarium gehalten werden können. Die meisten der Arten aus eher südlichen Gefilden benötigen keine Kältephase über den Winter und pflanzen sich bei Zimmertemperatur fort.

Junge Flusskrebse brauchen in ihren Aufzuchtbecken immer viel Laub und viele Versteckmöglichkeiten sowie ein Futter, das sie mit allem versorgt, was sie während der anstrengenden Wachstumsphase brauchen, wie das NatureHolic Krebsfeed. Dann steht einer erfolgreichen Aufzucht nicht mehr viel im Weg.

Filter schliessen
von bis
Zuletzt angesehen