Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
  • hübsche Färbung
  • friedliches Gruppentier
  • aus Mangrovengebieten
  • einzigartige Verständigungsweise

Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 3,95
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

55.87% gespart! Unser alter Preis: 8,95 €
Diese hübsche kleine Süßwasserkrabbe gehört der Gattung Ilyoplax an, den sogenannten... mehr
Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp
" Diese hübsche Zwergkrabbe der Gattung Ilyoplax ist ein unglaublich faszinierendes Gruppentier mit einem beeindruckenden Sozialverhalten und einer Verständigungsweise, die im Tierreich ihresgleichen sucht. Im Art-Aquaterrarium lässt sich eine kleine Gruppe sehr gut halten. Leider ist die Vermehrung sehr schwierig. Mangrovenkrabben mit marinen Larvenstadien wurden aber schon nachgezogen, grundsätzlich ist sie also vermutlich möglich. " - Garnelio
Beschreibung

Diese hübsche kleine Süßwasserkrabbe gehört der Gattung Ilyoplax an, den sogenannten Signalkrabben. Sie erreicht einen Kopfpanzer-Durchmesser von maximal 2 cm. Ihre charakteristischen Scheren sind orange mit weißen Spitzen, die Augenstiele, die vorn auf dem braunen Carapax sitzen, sind ungewöhnlich lang. Die Männchen kann man anhand der V-förmigen Bauchklappe gut von den Weibchen unterscheiden. Bei den Weibchen ist sie breiter und runder, ähnlich wie ein U.

Bei dieser Mangrovenkrabbe handelt es sich um ein Gruppentier mit einer sehr charakteristischen Verständigungsweise über Scherensignale und Klopfzeichen. Sie sollten in einer Gruppe von mindestens drei bis fünf Tieren gehalten werden, ein Weibchenüberschuss ist empfehlenswert. Einzelhaltung ist nicht zu empfehlen.

Diese Ilyoplax sp. braucht ein Aquaterrarium mit einem großen Wasserteil, der Süßwasser enthalten kann. Da die Tiere in Mangrovengebieten leben, ist auch leichtes Brackwasser möglich. Der Landteil sollte mit Terrarienhumus oder einem anderen Material gestaltet werden, in dem die Zwergkrabben ihre Wohnhöhlen anlegen können. Gegen eine Bepflanzung des Aquaterrariums spricht nichts, man sollte aber sicherstellen, dass die verwendeten Pflanzen nicht mit Dünger oder Insektenmitteln behandelt wurden. Das gilt ganz besonderns für Landpflanzen aus konventioneller Erzeugung! Moose sind im Wasser- und auf dem Landteil ganz besonders willkommen, da sie diesen hübschen kleinen Krabben gute Versteckmöglichkeiten bieten. Für eine kleine Gruppe von drei bis fünf Tieren empfehlen wir ein Aquaterrarium von 60 cm Länge.

Der Wasserteil kann bei ausreichender Größe auch eine Garnelenart beherbergen, die mit den Wasserwerten zurecht kommt. Insbesondere Neocaridina bieten sich hier an, weil sie auch leichtes Brackwasser vertragen. Bei der Gestaltung des Aquaterrariums ist darauf zu achten, dass es mindestens einen Ausstieg aus dem Wasserteil und mindestens ein Versteck mehr als Krabben gibt. Eine Vergesellschaftung mit anderen Krabben und Krebsen ist nicht möglich. Eine Nachzucht dieser Ilyoplax sp. ist nicht ganz einfach, da aus den unter der Bauchklappe getragenen Eiern Larven schlüpfen, die Brack- bzw. Meerwasser zu ihrer Entwicklung brauchen. Die Aufzucht erfolgt ähnlich wie bei den Larven der Amanogarnele, mit dem Unterschied, dass die Krabbenlarven früh auch Artemianauplien fressen.

Ilyoplax sp. fressen praktisch jedes Futter, sie sind Allesfresser. Spezielles Krabbenfutter wird natürlich gerne genommen, und braunes Herbstlaub sollte immer am Land- und im Wasserteil vorhanden sein, da es auch in der Natur ein Hauptnahrungsmittel dieser Zwergkrabben darstellt. Auch Frostfutter wird neben diversen Gemüsen gerne genommen.

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Ilyoplax sp. Stimpson, 1848
  • Deutscher Name: Zwergkrabbe, Signalkrabbe
  • Schwierigkeitsgrad: für informierte Anfänger und Fortgeschrittene
  • Herkunft/Verbreitung: Südostasien
  • Färbung: Carapax und Beine braun, Scheren orange mit weißen Spitzen
  • Alterserwartung: unbekannt
  • Wasserparameter: GH 5 bis 30, KH 3 bis 30, pH 7 bis 7,5, Temperatur 20 bis 25 °C
  • Größe des Aquaterrariums: ab 40 cm, ca. 50% Wasserteil
  • Futter: braunes Herbstlaub, Frostfutter, Gemüse, spezielles Krabbenfutter
  • Vermehrung: sehr schwierig, da die Larven Brackwasser und spezielles Futter brauchen
  • Verhalten: friedlich, Gruppentier
  • Vergesellschaftung: mit Garnelen und Schnecken, die allerdings gefressen werden können
  • 3729128
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Zwergkrabbe - Signalkrabbe - Ilyoplax sp"
15.12.2015

Wenn auch sicher nicht die farbenprächtigsten Krabben, so sieht man diese wenigstens ! Sehr aktive Krabben an Land & Wasser (Wasseraufenthalt überwiegt). Diese Tiere sind im Gegensatz zu vielen anderen Krabbenarten die zeige-freudigsten die ich je hatte.
Ich halte sie in einem Ed Pollak Aqua-Terrarium, für die Red Fire Garnelen scheinen sie sich nicht zu interessieren.
Sie zeigen untereinander keinerlei Aggressivität, bei einer Gruppe vom 6 Tieren (1M/5W).
Diese geringe Aggressivität kenne ich bisher nur von den METASESARMA OBESUM, wobei diese viel schreckhafter waren und versteckter gelebt haben.
Fazit: Eine zum beobachten sehr interessante und hübsche kleine Krabbe.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

-13.53 %
JBL Algol 100ml JBL Algol 100ml
Inhalt 0.1 Liter (63,90 € / 1 Liter)
ab 6,39 €* Alter Preis: 7,39 €
Zuletzt angesehen