Ninja Garnele - Caridina serratirostris
Ninja Garnele - Caridina serratirostris
  • ausgesprochen farbvariabel
  • abwechslungsreich gemustert
  • gut für Einsteiger geeignet
  • keine Vermehrung im Süßwasser

Ninja Garnele - Caridina serratirostris

Dieser Artikel steht derzeit nicht zur Verfügung!
Benachrichtigen Sie mich, wenn der Artikel lieferbar ist.
 € 3,95
Inhalt: 1 Stück

inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Derzeit nicht lieferbar

20.2% gespart! Unser alter Preis: 4,95 €

Passendes Zubehör 5

-33.44 %
Crustarock Spinat - Futter + Mineralstein - Wirbellosen Ferienfutter 1 Stck. Crustarock Spinat - Futter + Mineralstein -...
Inhalt 1 Stück
1,99 €* Alter Preis: 2,99 €
NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Mainfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
ab 7,95 €*
NatureHolic Mineralfeed Garnelenfutter - 30g NatureHolic Mineralfeed Garnelenfutter - 30g
Inhalt 30 Gramm (0,27 € / 1 Gramm)
7,95 €*
-34.06 %
Eingewöhnungsset für Garnelen, Krebse, Schnecken & Muscheln - Garnelensicher Eingewöhnungsset für Garnelen, Krebse,...
Inhalt 1 Stück
3,95 €* Alter Preis: 5,99 €
Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl - Aquarium Deko Nano-Bungalow bewachsen - Moosauswahl -...
Inhalt 1 Stück
ab 4,69 €*
Die sehr interessant gemusterte, farblich äußerst variabel gezeichnete Ninjagarnele ist gerade... mehr
Ninja Garnele - Caridina serratirostris
" Die Ninjagarnele ist einfach klasse. Ihre abwechslungsreiche Musterung und die hohe Farbvariabilität haben es uns angetan. Will man eine Überpopulation mit Garnelen vermeiden, empfiehlt sie sich ganz besonders, weil sie sich in Süßwasser nicht vermehrt. Die Zucht ist nicht ganz einfach, aber wenn man so vorgeht wie bei der Amanogarnele, sollte sie funktionieren. Dafür braucht es ein wenig Fingerspitzengefühl, aber es kann klappen. " - Garnelio
Merkmale
Färbung: bunt
Herkunft: akklimatisierte Wildfang
Schwierigkeitsgrad: für Anfänger
Vermehrung: nicht im Süßwasser möglich
Wasserwerte: weich bis hart
Beschreibung

Die sehr interessant gemusterte, farblich äußerst variabel gezeichnete Ninjagarnele ist gerade wegen ihrer bunten Zeichnung sehr gesucht. Je nach Laune können diese Garnelen innerhalb kurzer Zeit die Farbe wechseln. Weibliche Ninjagarnelen werden bis 3 cm groß, die etwas kleineren und schlankeren Männchen erreichen bis 2,5 cm. In der Natur kommen sie im Indo-Westpazifik in kleinen Waldbächen mit sehr viel Laub am Bodengrund vor.

Sie ernähren sich in der Natur hauptsächlich von Algenaufwuchs und Biofilmen und sind deshalb nicht nur hübsche, sondern auch ausgesprochen nützliche Aquarienbewohner. Im Geselschaftsaquarium werden auch Fischfutterreste sehr gerne gefressen. Handelsübliches Garnelenfutter nehmen Ninjagarnelen ebenso gern wie Spinat oder Brennnessel. Vor allem lieben sie braunes Herbstlaub, das als Dauerfutter ohnehin in keinem Aquarium mit Wirbellosen fehlen sollte. Mooskugeln (Cladophora aegagrophila) oder Moose werden gerne und ausdauernd nach Futter abgesucht. Für ein geeignetes Proteinfutter, das zwei Mal pro Woche gefüttert wird, sind Ninjagarnelen dankbar.

Ninjagarnelen kreuzen sich nicht mit anderen Garnelenarten, sie lassen sich daher gut mit Arten mit ähnlichen Ansprüchen vergesellschaften, ebenso mit größeren Krebsen, Süßwasserkrabben, Muscheln und Schnecken. Nicht zu große und nicht zu neugierige Fische sind ebenfalls als Aquarienpartner geeignet.

Die Ninjagarnele ist unkompliziert zu halten, ihre Aufzucht ist dagegen nicht ganz so einfach. Das Weibchen entlässt nach ungefähr 4 Wochen Tragezeit etwa 200 Larven, die für ihre Entwicklung Brackwasser bis Meerwasser sowie spezielles Futter brauchen. Die Aufzucht ist mit der der Amanogarnele vergleichbar. Im Süßwasser sterben die Larven ab oder werden gefressen.

Steckbrief
  • Wissenschaftlicher Name: Caridina serratirostris De Man, 1892
  • Deutscher Name: Ninjagarnele
  • Schwierigkeitsgrad: für Anfänger geeignet
  • Herkunft/Verbreitung: Indo-Westpazifik, Madagaskar über Fidschi bis Nordqueensland
  • Färbung: äußerst variabel
  • Alterserwartung: 24 bis 48 Monate
  • Wasserparameter: GH 3 bis 30, KH 3 bis 30, pH 6,5 bis 8,5, Temperatur16 bis 30 °C
  • Beckengröße: ab 54 l
  • Futter: Proteinfutter 1 bis 2x wöchentlich, ansonsten eher pflanzlich (Natureholic Mainfeed)
  • Vermehrung: kompliziert, die Larven brauchen Brackwasser zur Entwicklung
  • Verhalten: friedlich
  • Vergesellschaftung: mit friedlichen Fischen, Krebsen, anderen Zwerggarnelen, Krabben, Schnecken und Muscheln
  • Weiterführende Informationen: Kreuzungstabelle
  • 6526722
Garnelenlutscher
Neu im Shop
Topseller
Expertenblog
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Ninja Garnele - Caridina serratirostris"
07.04.2016

Erst waren sie nur meine zweite Wahl und jetzt sind sie meine Lieblinge. Die sind ein echter Blickfang und nicht nur wegen der ausgefallenen Strukturierung und der Farbe(n). Das coolste ist, dass sie sich nicht nur am Boden aufhalten sondern auch gerne mal quer durchs Becken schwimmen. Wirklich total genial die Kleinen :-)

11.03.2016

Tiere sind super. Ausgefallenes Muster und munter bei der Ankunft. Hat alles gut geklappt.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen